6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 22. Mai 2024

175 Jahre Deutsche Marinen – 175. Auslandsausbildungsreise der „Gorch“ Fock geht zu Ende

Top Neuigkeiten

Kiel (ots) –

Am Freitag, den 7. Juli 2023 um 10 Uhr, wird das Segelschulschiff „Gorch Fock“ im Marinestützpunkt Kiel-Wik zurückerwartet. Damit endet die 175. Auslandsausbildungsreise, die Schiff und Besatzung über Spanien (La Coruna und Cadiz), Portugal (Funchal auf Madeira, Ponta Delgada auf den Azoren) und Irland (Cork) zurück nach Kiel führte.

Die Deutsche Marine feiert in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen. Das Segelschulschiff der Deutschen Marine war zum Geburtstag der Deutschen Marinen am 14. Juni nicht im Heimathafen Kiel und hat auch die Kieler Woche verpasst. Nun aber kommt die Barg nach gut vier Monaten und rund 7000 Seemeilen wieder in den Heimathafen zurück. Rund 250 Offizieranwärter/-innen der Marine der Crew 2022 wurden im Rahmen ihrer seemännischen Basisausbildung erste Erfahrungen an Bord des Großseglers vermittelt. Unter ihnen auch Kadetten aus Kolumbien, Frankreich, Togo, Kamerun und Senegal. An Bord des Segelschulschiffes erlernten die Lehrgangsteilnehmenden das grundlegende seemännische Handwerk. Sie erfuhren in der Praxis die Bedeutung von Teamwork und Kameradschaft, bevor es für sie an die Universitäten der Bundeswehr in Hamburg und München in den akademischen Teil ihrer Ausbildung geht.

„Auch wenn es mit den jeweiligen Häfen nicht unmittelbar etwas zu tun hat – die intensivsten Erlebnisse waren die Segelvorausbildungen in Cadiz und Ponta Delgada mit einem jeweils neu eingeschifften Lehrgang. Immer wieder erneut am Anfang zu stehen und neu eingeschiffte Offizieranwärter-/innen mit dem Schiff, der Takelage und ihren Aufgaben vertraut zu machen, das ist jedes Mal eine Herausforderung, die Freude bereitet“, so Kapitän zur See Andreas Peter Graf von Kielmansegg (56), Kommandant des Segelschulschiffes.

Hintergrundinformationen

Seit der Indienststellung im Dezember 1958 wurden etwa 15.000 Offizier- und Unteroffizieranwärter/-innen auf den Planken der „Gorch Fock“ ausgebildet. Im Verlauf der Ausbildungsreisen besuchte sie bisher rund 390 Häfen in knapp 60 Ländern auf fünf Kontinenten und legte dabei mehr als 750.000 Seemeilen zurück, was umgerechnet 35 Erdumrundungen entspricht.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Termin „175 Jahre Deutsche Marinen – 175. Auslandsausbildungsreise der ‚Gorch Fock‘ geht zu Ende“ eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin: Freitag, den 7. Juli 2023. Eintreffen bis spätestens 9 Uhr.

Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort: Marinestützpunkt Kiel-Wik (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Einfahrt über Weimarer Straße und Warnemünder Straße, 24106 Kiel

Programm: 9 Uhr Treffen an der Wache des Marinestützpunkt Kiel

Interviews mit dem Kommandanten sind nach dem Anlegen des Schiffes vorgesehen.

10 Uhr Einlaufen „Gorch Fock“

12 Uhr Ende Medientermin

Anmeldung: Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Donnerstag, den 6. Juli 2023, 12 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum Marine per E-Mail zu akkreditieren.

Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 1, KielTelefon: +49 (0)431 71745 1410/1411
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel