6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 19. Juni 2024

3.200 Berliner Kinder pflanzen ihre Zukunft auf Papier / Gewinnerin des Plakatwettbewerbs bei großer Preisverleihung gekürt

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Grüne Zukunft für Berlin: Mit dieser Vision hat sich Elsa aus der 6. Klasse der Stechlinsee-Grundschule aus Tempelhof-Schöneberg beim Plakatwettbewerb für Kinder 2023 beworben und das oberste Siegertreppchen erklommen. Sie setzte sich gegen 3.200 Schüler*innen aus allen Berliner Bezirken durch, die alleine oder gemeinsam 2.612 Plakate gestaltet haben. Die Plakate zeigen die unglaubliche Kreativität und den unerschöpflichen Einfallsreichtum der Berliner Kinder, die die Natur in ihrer Stadt auf so unterschiedliche Weise auf Papier erblühen ließen.

Beim 9. Plakatwettbewerb der gemeinnützigen Initiative wirBERLIN wurden Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gebeten, sich mit dem Motto „Natur in deiner Stadt – Wir pflanzen die Zukunft!“ zu beschäftigen, um so die Zukunft ihrer grünen Stadt zu gestalten und Zukunftsbilder von einer bunten und vielfältigen Stadtnatur zu erträumen, damit die Botschaft alle erreicht: #WirpflanzenZukunft

Bei der Preisverleihung am heutigen Montag im ALEXA Berlin gaben Dr. Manja Schreiner, Senatorin für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt, sowie die Jury-Mitglieder Patrick Möller, Geschäftsführer Wall, Axel Koller, Interimsleitung Reinigung BSR, Thomas Biersack, Marketing PSD Bank Berlin-Brandenburg, Dr. Julia Sodtke, Kooperationen und Sponsoring Zoologischer Garten Berlin, Heike Dietrich, Redakteurin Berliner Morgenpost, Thorsten Wittke, Programmdirektor 98.2 Radio Paradiso, Génica Schäfgen, Deutschlandchefin Ecosia, Beate Ernst, Initiatorin wirBERLIN und Schirmherrin des Plakatwettbewerbs und Anne Sebald, Projektleiterin und Geschäftsführerin wirBERLIN, vor den gespannten 175 Schüler*innen, ihren Lehrkräften und Erzieher*innen die Platzierungen bekannt. Alle hatten spannende Präsente für die prämierten Plakatkünstler*innen dabei. Den Höhepunkt bildete die feierliche Enthüllung des Gewinnerplakats, es wird ab morgen im Berliner Stadtgebiet plakatiert.

Außerdem sind 150 ausgewählte Plakate in einer Ausstellung vom 3. Juli bis zum 22. Juli im ALEXA Berlin zu sehen. Die Besucher*innen haben die Möglichkeit, für ihren Publikumsliebling abzustimmen. Der Link zur Abstimmung findet sich unter https://pollunit.com/polls/plakatwettbewerb2023_publikumsliebling

Mehr Bäume für Berlin

Elsa sieht mit ihrem Gewinnerplakat eine baumreiche Zukunft für Berlin. Der Berliner Fernsehturm dient als Stiel eines Spatens, der einen glücklich lachenden Baum auf einer Wiese neben weiteren Bäumen einpflanzt. Eine rote Gießkanne spendet dem frisch gepflanzten Baum wertvolles Wasser. Auf dem Schaufelblatt steht deutlich „Mehr Bäume für Berlin“ – was für eine wichtige Botschaft! Im Hintergrund der bekannten Sehenswürdigkeit sind mehrere Wohnkomplexe gezeichnet, die ganz nach dem Motto „Natur in deiner Stadt“, rundum bepflanzt und begrünt sind. Und wer genau hinschaut, entdeckt die vielen Bienen, die auf dem Plakat herumsummen und die notwenigen Regentropfen. Eins wird klar: Mehr Bäume und ein Leben im Einklang mit der Natur sind die Eckpfeiler einer grünen Zukunft!

Viele Kunstwerke stellen die Bäume als die wahren Superhelden des Planeten dar und zeigen, wie wichtig diese für unser Leben in der Stadt sind. Einige Plakate greifen Lösungsansätze wie Dachbegrünung, mehr Artenvielfalt sowie Bewässerungskonzepte auf, die unsere Stadtnatur erhalten sollen. Ein immer wieder beliebtes Motiv ist der Berliner Fernsehturm oder andere Berliner Wahrzeichen, welche Mitten im Grünen stehen und an denen sich Pflanzen hochranken.

„Für den Erhalt und die Förderung der biologischen Vielfalt ist die Umweltbildung von Kindesbeinen an extrem wichtig. Wenn Kinder schon früh auf kreative Weise ein Bewusstsein für den Wert der Natur in der Stadt bekommen, übernehmen sie als Erwachsene von Morgen Verantwortung für ihre Umwelt und die Zukunft Berlins. wirBERLIN schafft mit dem Plakatwettbewerb für Kinder unter dem diesjährigen Motto: „Natur in Deiner Stadt – wir pflanzen Zukunft“ eine Plattform, biologische Vielfalt und die Stadtnatur Berlins für Kinder sichtbarer zu machen.“, betont Dr. Manja Schreiner, Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz.

„Unsere wachsende Stadt wird immer grauer und die Stadtnatur leidet und den Folgen des Klimawandels. Schwindendes Stadtgrün, steigende Durchschnittstemperaturen, Trockenheit, Feinstaub- und CO2-Belastung sind Herausforderungen, gegen die sich die Berliner Natur wappnen muss. Es werden Lösungen gebraucht, um die Vielfalt der städtischen Flora und Fauna zu erhalten. Das hat die Thematik des diesjährigen Wettbewerbs bestimmt und mich begeistern die grünen Zukunftsvisionen unserer Berliner Kinder.“, sagt Beate Ernst, Schirmherrin des Plakatwettbewerbs und Initiatorin von wirBERLIN.

„Die wiederholt hohe Beteiligung und die ideenreichen Plakate der Schüler*innen zeigen, dass jede*r Umweltschützer*in werden kann und einen Beitrag für ein grünes, lebenswertes und umweltfreundliches Berlin leisten kann. Denn jede kleine Tat zählt!“fasst Anne Sebald, Projektleiterin des Wettbewerbs und Geschäftsführerin von wirBERLIN, zusammen. Insgesamt beteiligten sich 90 Berliner Schulen, Kinderfreizeiteinrichtungen, Vereine und Kitas am Plakatwettbewerb für Kinder 2023. „Wir freuen uns, den Berliner*innen die aussagekräftigsten 150 Plakate des diesjährigen Wettbewerbs in einer Ausstellung präsentieren zu können. Stimmen Sie ab für Ihren Publikumsliebling!“.

„Dieses Jahr bot Ecosia eine ganz besondere Motivation am Plakatwettbewerb teilzunehmen. Wir pflanzen für jedes eingesendete Plakat einen Baum – unter anderem in Uganda, Brasilien oder in Indonesien. Gemeinsam mit den Berliner Kindern und unseren Projektpartnern pflanzen wir die Zukunft!“ erzählt Génica Schäfgen, Deutschlandchefin von Ecosia, der größten gemeinwohlorientierten Suchmaschine der Welt.

Weitere Preise gingen an Noa und Hannah des Heinz-Berggruen-Gymnasiums (Charlottenburg-Wilmersdorf), Pepa des Albrecht-Dürer-Gymnasiums (Neukölln), Levi, Anton und Madelief der Comenius-Schule (Charlottenburg-Wilmersdorf), Selma und Willow der Stechlinsee-Grundschule (Tempelhof-Schöneberg), Helene der Wald-Grundschule (Charlottenburg-Wilmersdorf) sowie an Luzola, Lou, Justus und Moritz der Otfried-Preußler-Schule (Reinickendorf).

Seit 2015 ruft wirBERLIN mit einem jährlichen Plakatwettbewerb Berliner Kinder dazu auf, sich Gedanken, um unsere Stadt und ihre Umwelt zu machen und entsprechende Plakate zu entwerfen. Bei den inzwischen knapp 10.000 eingegangenen Plakaten wird deutlich, wie sich die Kinder auf kreative Art und Weise mit den Themen beschäftigen und so zu ernst genommenen Botschafter*innen für die Welt von morgen werden.

„Wir sind begeistert von der großartigen Beteiligung am diesjährigen Plakatwettbewerb von wirBERLIN. Es ist toll zu sehen, dass immer mehr Kinder sich für das wichtige Thema Nachhaltigkeit stark machen“, sagt Oliver Hanna, Sonae Sierra, Center Manager des ALEXA. „Nachhaltigkeit spielt auch beim Betrieb des ALEXA eine bedeutende Rolle und ist fester Teil unserer Managementaufgaben. Daher sind wir froh, dass dieser Gedanke immer mehr Menschen erreicht. In den kommenden Wochen sind unsere Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, sich bei der Plakatausstellung von 150 beeindruckenden Kunstwerken junger Menschen inspirieren zu lassen.“

Über wirBERLIN

Seit 2011 engagiert sich wirBERLIN für eine nachhaltige Stadtgesellschaft. Mit Aktionen, Events und Umweltbildungsprojekten aktivieren wir bürgerschaftliches Engagement und vermitteln notwendiges Umweltwissen an Klein und Groß. Dabei agieren wir als Wissensvermittler, Impulsgeber und helfende Hand, welche auf Augenhöhe mit den Bürger*innen und anderen Akteuren kommuniziert. Für unsere Arbeit wurden wir mit dem Roman-Herzog-Preis 2022 und unsere Initiatorin Beate Ernst mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. www.wir-berlin.org

Über ALEXA

Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von über 56.000 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra (www.sonaesierra.com) aus Portugal. Mehr über das ALEXA erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter.

Mehr Informationen zum Plakatwettbewerb für Kinder 2023: www.wir-berlin.org/plakatwettbewerb2023

Pressekontakt:
Medienkontakt wirBERLIN:
wirBERLIN, Anne Sebald
Mail: [email protected]
Tel: 030 – 897 29 29 2
Mobil: 0172 927 83 10Medienkontakt ALEXA:
B.C Neumann PR, Birgit Neumann
Mail: [email protected]
Tel: 0211 – 230 95 90 1
Original-Content von: ALEXA Shoppingcenter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel