6.8 C
Hamburg
Sonntag, 19. Mai 2024

60 Prozent Rendite in 3 Tagen? Jan Bräutigam verrät, ob das mit Kryptowährungen realistisch ist

Top Neuigkeiten

Kleve (ots) –

Viele Menschen denken bei Kryptowährung nur an den Bitcoin, doch der Markt besteht aus weit mehr als nur der bekannten Digitalwährung, weiß Jan Bräutigam. Der Experte ist der Geschäftsführer der Jan Bräutigam Consulting GmbH und unterstützt gemeinsam mit seinem Team Anleger dabei, von neu aufgelegten Kryptowährungen im Rahmen von Private-Sale-Projekten zu profitieren. Welche Renditen mit Kryptowährungen möglich sind und worauf beim Handel zu achten ist, hat er in diesem Beitrag verraten.

Die Welt der privaten und beruflichen Investoren ist in einer Sache konsequent uneins: Während die einen in Kryptowährungen rein spekulative Anlagen oder echten Wert sehen, sind andere fasziniert von der Möglichkeit, über Nacht zu einem großen Vermögen zu gelangen. Vielen dient die Erfolgsgeschichte des Bitcoin als Vorbild, der in wenigen Jahren von 0,08 US-Cent auf zeitweise knapp 60.000 US-Dollar hochschnellte – und viele Früheinsteiger zu reichen Menschen machte. Diese Entwicklung wird wohl keine der neueren Kryptowährungen wie Ethereum oder Dogecoin wiederholen können – doch sind vielleicht noch zweistellige Renditen möglich? „Mit etwas Marktkenntnis sind 60 Prozent Rendite in wenigen Tagen durchaus möglich“, verrät Jan Bräutigam, Geschäftsführer der Jan Bräutigam Consulting GmbH. „Das liegt vor allem an der vergleichsweise hohen Volatilität des Kryptomarktes. Wer das Momentum für sich zu nutzen weiß, kann daher auch als privater Investor in kurzer Zeit zweistellige Renditen mit Kryptowährungen erzielen.“

Jan Bräutigam weiß, wovon er spricht. Der Kryptoexperte hat es sich mit seinem Team der Jan Bräutigam Consulting GmbH zur Aufgabe gemacht, auch Einsteigern und Privatanlegern einen Zugang zu der Welt der Kryptowährungen zu ermöglichen. „Viele Anleger kommen aus den klassischen Wertpapier-Märkten und sind es nicht gewohnt, dass Werte täglich um 10 bis 20 Prozent schwanken. Wer sich genauer mit dem Kryptomarkt beschäftigt, kann diese Kursbewegungen jedoch richtig einschätzen und zu seinem Vorteil nutzen“, fügt Jan Bräutigam hinzu. Der Kryptoexperte gelangte schon früh mit Kryptowährungen zu finanzieller Unabhängigkeit – und hilft heute Privatanlegern dabei, sich diesen Traum ebenfalls zu verwirklichen, ohne auf Betrüger oder zweifelhafte Launches hereinzufallen.

Zwischen schnellen Gewinnen und hohen Verlusten: Die Dualität des Kryptomarktes

Minus 15 Prozent an einem Tag: Was für viele Aktieninhaber eine Katastrophe wäre, ist für Anleger am Kryptomarkt Alltag. Der Handel mit digitalen Währungen wie dem Bitcoin ist vergleichsweise jung – und beinahe jede Woche werden weltweit neue Kryptos gelauncht. Dies hat oftmals große Kursbewegungen zur Folge, auch deshalb, weil der Wert von Kryptowährungen besonders stark auf gute oder schlechte Nachrichten reagiert. Viele Menschen, die nicht von einem Experten beraten werden, können daher in kurzer Zeit sehr viel Geld verdienen – während andere gleichzeitig sehr hohe Gewinne erzielen.

Diese ausgesprochene Volatilität ist jedoch auch der größte Vorteil des Kryptomarktes: Wer über die nötige Expertise oder eine professionelle Beratung verfügt, kann die allgegenwärtigen Kursschwankungen für sich nutzen und in kurzer Zeit ein beachtliches Vermögen aufbauen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Digitalwährung XRP von Ripple Labs: Die US-Börsenaufsicht SEC hat gegen den XRP-Herausgeber geklagt, um eine Anerkennung der Währung als Wertpapier gerichtlich zu erzwingen. Da dies weitreichende rechtliche Konsequenzen für den XRP gehabt hätte, fiel der Kurs der Währung schlagartig. Ripple Labs gewann jedoch das Verfahren vor einem New Yorker Bezirksgericht – innerhalb weniger Minuten schnellte der Wert des XRP nach oben und erreichte nach 24 Stunden ein Plus von 70 Prozent.

Von Chancen und Risiken: Ein sicherer Umgang mit Kryptowährungen

Damit ist eines klar: Am Kryptomarkt sind tatsächlich enorme Renditen möglich – jedoch sollten Anleger auch seine Risiken kennen. Leider sind dort noch immer viele schwarze Schafe aktiv, wie sich nicht zuletzt an der Betrugsmasche um den bekannten OneCoin gezeigt hat. Allerdings kann man diesen kriminellen Aktivitäten vorbeugend begegnen: Etablierte Experten verfügen über das technische Know-how und die nötige Erfahrung, um lediglich in betrügerischer Absicht entwickelte Kryptowährungen zuverlässig zu erkennen.

Anleger, die eine entsprechende Beratung zu den Möglichkeiten und technischen Hintergründen des Kryptomarktes einholen, können sich daher leicht vor Betrügern schützen und dabei von den Chancen des volatilen Kryptomarktes profitieren. Nicht zuletzt stellen Kryptowährungen in Zeiten von Inflation und Energiekrisen eine willkommene Wertanlage dar, um sein Vermögen gegen externe Risiken zu schützen und die verschiedenen Anlageklassen zu diversifizieren.

Sie wollen erfolgreich am Kryptomarkt investieren – und die größten Stolpersteine dabei von Beginn an umgehen? Dann melden Sie sich jetzt bei Jan Bräutigam (https://www.xn--jan-brutigam-lcb.de/) von der Jan Bräutigam Consulting GmbH und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!

Pressekontakt:
Jan Bräutigam Consulting GmbH
Vertreten durch: Jan Bräutigam
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://www.janbraeutigam.de/
Original-Content von: Jan Bräutigam Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel