6.8 C
Hamburg
Montag, 22. April 2024

Achtung, Korrektur der Überschrift, richtig muss es heißen: Neue Folge für „Nord bei Nordwest“ mit Hinnerk Schönemann, Jana Klinge und Marleen Lohse

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Korrigierte Fassung der Meldung vom 21.04.2023 11.30

Schwanitz steht auf dem Kopf – zumindest für Kommissar und Tierarzt Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann). Wie er zu diesem Eindruck kommt und ob seine Kolleginnen Hannah Wagner (Jana Klinge) und Jule Christiansen (Marleen Lohse) ihm helfen können, zeigt der neue „Nord bei Nordwest“-Film „Zwischen Leben und Tod“. Die Schweizer Regisseurin Judith Kennel gibt mit dieser Episode ihren Einstand bei der erfolgreichen Reihe. Autor Niels Holle ist einer der Stamm-Autoren von „Nord bei Nordwest“. Die Dreharbeiten im Auftrag von NDR und ARD Degeto für die ARD sind bis zum 15. Mai auf Fehmarn sowie in und um Hamburg. Das Erste und die ARD Mediathek zeigen den Krimi voraussichtlich am Anfang des kommenden Jahres.

Darum geht’s: Bei einer Schießerei mit dem aus dem Gefängnis geflohenen Mörder Wigald Tomke (Milton Welsh) wird Hauke Jacobs lebensbedrohlich verletzt. Als er anschließend auf seinem Boot wieder zu sich kommt, wirkt zunächst alles wie immer. Doch schon bald bemerkt Hauke, dass die Welt, wie er sie ursprünglich kannte, völlig auf dem Kopf steht und er der Einzige ist, dem das aufzufallen scheint. Nur Wigald Tomke ist immer noch derselbe und ermordet einen beliebten Schwanitzer nach dem anderen. Aber wie kann das sein?! Um dieses Rätsel zu lösen, benötigt Hauke die tatkräftige Unterstützung von Tierärztin Jule Christiansen und Kommissarin Hannah Wagner.

Neben den bereits Genannten stehen vor der Kamera von Nicolay Gutscher u. a. Cem Ali Gültekin (Mehmet Ösker), Stephan A. Tölle (Herr Töteberg), Regine Hentschel (Frau Bleckmann), Victoria Fleer (Bine Pufal), Joshy Peters (Puttkammer) und Rainer Furch (Simon Rost).

Produzent ist Seth Hollinderbäumer (triple pictures), Produktionsleiter Markus Kadl. Verantwortliche Redakteure sind Donald Kraemer (NDR) und Katja Kirchen (ARD Degeto).

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Mail: [email protected]
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel