6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 24. April 2024

Allianz FÖM: REWE Group bekennt sich zum Leitbild einer fairen und ökologischen Marktwirtschaft

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Auf dem Weg zu einer nachhaltigeren, gerechteren und somit auch zukunftsfähigen Wirtschaft hat die Allianz „Faire und ökologische Marktwirtschaft“ (FÖM) einen weiteren wichtigen Erfolg erzielt: Mit der Unterzeichnung der Absichtserklärung der FÖM bekennt sich die Handelskette REWE Group zum Leitbild der Allianz und verpflichtet sich zur Einhaltung der darin formulierten fairen Handelspraktiken.

„Der Weg hin zu einer ökologischen und fairen Marktwirtschaft kann nur als gemeinsam gestalteter Prozess aller Beteiligten gelingen. Dass mit der REWE Group nun ein weiterer großer Einzelhändler seine Bereitschaft bekundet, diesen Weg mit uns zu gehen, ist ein wichtiges Signal“, sagt Peter Schaumberger, Geschäftsführer von GEPA – The Fair Trade Company und einer der Initiatoren der FÖM. „Ziel der im vergangenen Jahr gegründeten Allianz ist es“, so Schaumberger, „die Ideen und Prinzipien des Fairen Handels auch bis in die Zusammenarbeit mit den großen Supermarktketten zu tragen. Ein weiter Weg, den wir mit den großen Supermärkten gehen wollen.“

Dialog über eine faire und ökologische Marktwirtschaft

Mit dem Fokus auf Fair Trading Practices hat die FÖM ein positives Zielbild formuliert, um so den Wandel hin zu einer gerechteren Lebensmittelwirtschaft zu unterstützen und ihm eine gemeinsame Richtung zu geben. Dieser positive Ansatz versteht sich dabei bewusst als Ergänzung zu klaren gesetzlichen Regeln und Leitplanken, die weiterhin notwendig bleiben. „Die Mitglieder der FÖM freuen sich darauf, mit den Unterzeichnern der Verpflichtungserklärung ins Gespräch darüber zu kommen, wie wir Handelsbeziehungen in Zukunft partnerschaftlich und auf Augenhöhe gestalten wollen“, sagt Matthias Fiedler, Geschäftsführer des Forum Fairer Handel und Interimskoordinator der FÖM.

„Als REWE Group setzen wir uns seit Jahren für starke Partnerschaften und einen Dialog auf Augenhöhe ein. Unser Ziel ist es, die nachhaltige und faire Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten und Erzeugern weiter zu intensivieren. Dafür braucht es neue Wege der Zusammenarbeit entlang der gesamten Lieferkette. Auch unser neu gegründetes Kompetenzzentrum Landwirtschaft setzt beispielsweise genau hier an und will im Austausch von Agrarexpert:innen aus Wissenschaft, Praxis, Erzeugung und REWE Group konkrete Verbesserungen schaffen“ so Marcel Weber, Geschäftsleiter Ware REWE Group.

Fünf faire Handelspraktiken als Grundlage partnerschaftlichen Wirtschaftens

Die einseitige Absichtserklärung zum Leitbild der FÖM formuliert fünf grundlegende Handelspraktiken für einen fairen Umgang im Handelsgeschäft und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit Lieferanten. Neben der REWE Group haben bislang bereits ALDI Nord und ALDI SÜD die Absichtserklärung der FÖM unterzeichnet.

Hintergrund: Die Allianz „Faire und Ökologische Marktwirtschaft“ (FÖM)

Die Allianz „Faire und Ökologische Marktwirtschaft“ wurde ins Leben gerufen von der Assoziation Ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. (AöL), GEPA – The Fair Trade Company, Naturland – Verband für Ökologischen Landbau e.V. und dem Forum Fairer Handel e.V. Das Leitbild der Allianz, das auf der BIOFACH im Sommer 2022 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde, wird getragen von einem informellen Netzwerk aus führenden Unternehmen, Verbänden und Vereinen aus der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft sowie dem Fairen Handel.

Die Allianz lädt alle Akteure des Lebensmitteleinzelhandels dazu ein, sich ebenfalls diesem Leitbild mittels Unterschrift der entsprechenden Absichtserklärung zu verpflichten. Bei Interesse oder für Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected].

Service

Das Leitbild der FÖM sowie die Einseitige Absichtserklärung stehen unter folgendem Link zum Download (https://my.hidrive.com/share/mn1a.aj3pk) bereit.

Pressekontakt:
Katrin Frank, FÖM-Koordinationsstelle
Tel.: 030 28045-259, E-Mail: [email protected]
Barbara Schimmelpfennig, Pressesprecherin, GEPA – The Fair Trade Company
Tel.: 0202 26683-60, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Allianz Faire und ökologische Marktwirtschaft, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel