4.1 C
Hamburg
Mittwoch, 30. November 2022

Auftakt der Segel-Bundesliga-Saison 2022 im Zeichen der Nachhaltigkeit. Segler bringen mit der Kulturregatta die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN), erneut auf das Wasser

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Kulturregatta: Auftakt der Segel-Bundesliga-Saison 2022 ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit

Nach der Weltpremiere in 2021 in Monheim am Rhein und der Entsendung der Kunstwerke nach Düsseldorf und von Koblenz zurück ins Rheinland wird die KulturRegatta zur Saisoneröffnung der Deutschen Segel-Bundesliga in Hamburg am 21. Mai 2022 erneut ihre Segel hissen.

Am Sonntag, 22. Mai 2022 setzte die Deutsche Segel-Bundesliga ihre Segel ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Der diesjährige Saisonstart auf der Hamburger Außenalster wurde ergänzt um ein weiteres Rennen, der von den Monheimer Kulturwerken initiierten Kultur-Regatta Sailing #Art4GlobalGoals inklusive Eröffnungsevent im Hamburger Segel Club (HSC). Die Boote der Deutschen Segel-Bundesliga bringen die 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen (UN), interpretiert durch den bildenden Künstler Stefan Szczesny, erneut auf das Wasser.

Mit der Kultur-Regatta machen die Monheimer Kulturwerke und der bildende Künstler Stefan Szczesny gemeinsam mit der unterstützenden YOU Stiftung und dem Düsseldorfer artstar Verlag zu Wasser auf die 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen (UN) aufmerksam, die gemäß der Agenda 2030 bis zu diesem Zeitpunkt erfüllt werden sollen. 17 Segel, als Kunstwerke von Stefan Szczesny gemalt, formieren sich auf Booten der Segel-Bundesliga zu einer nachhaltigen segelnden Ausstellung auf dem Wasser mit Fokus auf die dringlichen Themen unserer Gesellschaft.

Die Idee einer segelnden Ausstellung stammte von Kurator und Galerist Dirk Geuer, der sich seit vielen Jahren im Zusammenspiel mit verschiedenen Künstlern für Themen wie Nachhaltigkeit, Frieden und Bildung einsetzt. „Bereits zu einer Zeit, in der noch keine Motoren erfunden worden waren, wurden Segelschiffe dazu genutzt, die Welt zu erkunden, Waren zu transportieren und sogar Reisen zu unternehmen. Deshalb ist es umso schöner, dass wir nun Ausstellungen zu Wasser haben.“ sagt Geuer.

Gemeinsam mit der YOU Stiftung und der Aktivierungskampagne #Art4GlobalGoals macht sich der Düsseldorfer Kunstexperte seit 2017 für die Bewerbung und Umsetzung der Global Goals stark. „Kunst hat die einzigartige Kraft, uns alle zu bewegen, gemeinsam für eine sichere, nachhaltige und erfolgreiche Zukunft zu motivieren. Das ist das Ziel von #Art4GlobalGoals und das ist die Idee hinter den Kunstwerken der ausgewählten Künstler“, betont Geuer. Das spektakuläre öffentliche Rennen mit den Segeln der Kultur-Regatta bildet am

Die Aktion fand am Sonntagmittag um 12 Uhr direkt vor dem Hamburger Segel Club (HSC) auf der Außenalster statt.

Pressekontakt:
Frank-Uwe Orbons
Telefon: +49 2173 951-5843
E-Mail: forbons@monheimer-kulturwerke.de
Original-Content von: Monheimer Kulturwerke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel