6.8 C
Hamburg
Sonntag, 23. Juni 2024

BPOL-BadBentheim: 38-Jähriger bezahlt Geldstrafe und erspart sich Haft

Top Neuigkeiten

Nordhorn (ots) –

Die Bundespolizei hat letzte Nacht den Haftbefehl gegen einen 38-Jährigen vollstreckt. Weil der Mann eine offene Geldstrafe bezahlen konnte, ersparte er sich einen Gefängnisaufenthalt von 40 Tagen.

Eine Streife der Bundespolizei hatte gegen zwei Uhr nachts einen aus den Niederlanden kommenden PKW im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung angehalten und kontrolliert.

Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Beamten fest, dass der 38-jährige Serbe durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück per Haftbefehl gesucht wurde. Er war wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu jeweils 45,- Euro verurteilt worden.

Da der Mann die Geldstrafe nicht beglichen hatte und sich auch nicht der Ladung zum Strafantritt stellte, wurde er per Haftbefehl gesucht.

Um nicht ins Gefängnis zu müssen, bezahlte der Mann die ausstehende Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro bei der Bundespolizei. Dadurch ersparte er sich eine 40-tägige Ersatzfreiheitsstrafe und blieb auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel