6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 19. Juni 2024

BPOL-BadBentheim: 38-Jähriger musste ins Gefängnis

Top Neuigkeiten

Emden (ots) –

Beamte der Bundespolizei haben am Sonntagvormittag im Bahnhof Emden den Haftbefehl gegen einen 38-Jährigen vollstreckt. Er musste ins Gefängnis.

Der Mann war gegen 09:30 Uhr im Bahnhof polizeilich kontrolliert worden. Bei der Überprüfung der Personalien des 38-jährigen deutschen Staatsangehörigen stellten die Beamten fest, dass mit Haftbefehl nach dem Mann gefahndet wurde. Der Mann war 2018 wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch musste er noch eine Geldstrafe von 690,- Euro begleichen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 69 Tagen verbüßen.

Da der Mann die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, brachten ihn die Bundespolizisten zur Verbüßung der Strafe in eine Justizvollzugsanstalt.

Darüber hinaus interessierte sich die Staatsanwaltschaft gleich in mehreren Fällen für den derzeitigen Aufenthaltsort des Mannes. Sie hatte den Mann zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel