-0.9 C
Hamburg
Montag, 6. Februar 2023

BPOL-BadBentheim: 41-Jähriger musste ins Gefängnis

Top Neuigkeiten

Leer (Ostfrl.) (ots) –

Beamte der Bundespolizei haben am Dienstagnachmittag im Bahnhof Leer den Haftbefehl gegen einen 41-Jährigen vollstreckt. Er musste ins Gefängnis.

Der Mann war gegen 15:30 Uhr im Bahnhof polizeilich kontrolliert worden. Bei der Überprüfung der Personalien des 41-jährigen slowakischen Staatsangehörigen stellten die Beamten fest, dass mit Haftbefehl nach dem Mann gefahndet wurde. Der Mann war 2018 wegen Erschleichen von Leistungen in zwei Fällen verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch musste er noch eine Geldstrafe von 825,- Euro begleichen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 55 Tagen verbüßen.

Außerdem wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den 41-Jährigen eingeleitet, da eine Kleinstmenge Drogen beim ihm gefunden wurde.

Da der Mann die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, brachten ihn die Bundespolizisten zur Verbüßung der Strafe in eine Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel