12 C
Hamburg
Montag, 3. Oktober 2022

BPOL-BadBentheim: 52-Jähriger muss für rund zwei Monate ins Gefängnis

Top Neuigkeiten

Osnabrück (ots) –

Die Bundespolizei hat Mittwochnachmittag im Hauptbahnhof Osnabrück einen 52-Jährigen festgenommen. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Er muss für rund zwei Monate ins Gefängnis.

Bundespolizisten hatten den Mann gegen 14:20 Uhr wegen eines Fahrgelddeliktes im Hauptbahnhof Osnabrück kontrolliert. Ein Datenabgleich seiner Personalien im polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass der 52-jährige Liberianer per Haftbefehl von der Justiz gesucht wurde.

Der Mann musste aus einer Verurteilung wegen Erschleichen von Leistungen noch eine Geldstrafe von 700,- Euro begleichen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen verbüßen. Da er den haftbefreienden Betrag nicht begleichen konnte, wurde der Mann von den Bundespolizisten in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel