6.8 C
Hamburg
Dienstag, 21. Mai 2024

BPOL-BadBentheim: Busfahrt endet im Gefängnis / 38-Jähriger mit zwei Haftbefehlen gesucht

Top Neuigkeiten

Bunde (ots) –

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) Bad Nieuweschans hat am späten Mittwochnachmittag an der deutsch-niederländischen Grenze einen 38-Jährigen festgenommen. Der Mann wurde gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Der 38-Jährige war in einem international verkehrenden Reisebus über die Autobahn 280 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung hatten die Beamte den Fernreisebus gegen 17:20 Uhr auf dem Rastplatz Bunderneuland gestoppt und die Fahrgäste überprüft.

Bei der Überprüfung der Personalien des 38-jährigen Deutschen stellten die Beamten fest, dass die Justiz gleich mit zwei Haftbefehlen nach dem Mann fahnden ließ.

Zum einen war der Mann wegen Körperverletzung verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch hatte er noch eine Geldstrafe von 1.380 Euro zu bezahlen oder eine Restersatzfreiheitsstrafe von 46 Tagen zu verbüßen. Außerdem war der Mann in einem anderen Verfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Missbrauch von Notrufen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sieben Monaten verurteilt worden.

Die Beamten nahmen den Mann fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, da eine kleinstmenge an Drogen bei ihm aufgefunden wurde.

Darüber hinaus interessierte sich die Justiz für seinen
derzeitigen Aufenthalt sie hatten den Mann zur Aufenthaltsermittlung
ausgeschrieben.
– – – – – – – – – – – – – – –

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) Bad Nieuweschans ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijke Marechaussee (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover und der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen).
Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch. Das Team hat seinen Dienstsitz im Bundespolizeirevier Bunde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel