6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 22. Mai 2024

BPOL-BadBentheim: Drei Haftbefehle / Gesuchter 41-Jähriger festgenommen

Top Neuigkeiten

Bad Bentheim (ots) –

Die Bundespolizei hat Freitagmittag an der deutsch-niederländischen Grenze einen 41-Jährigen festgenommen. Gegen den Mann lagen gleich drei Haftbefehle vor.

Der 41-Jährige war Fahrgast in einem aus den Niederlanden kommenden Zug. Bundespolizisten hatten den Mann im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass der 41-Jährige gleich mit drei Haftbefehlen von der Justiz gesucht wurde.

Die Vollstreckung der noch offenen Reststrafen aus zwei Verurteilungen wegen Diebstahl und Fahren ohne Fahrerlaubnis, von zusammen einem Jahr und sechs Monaten Haft, war zur Bewährung ausgesetzt worden. Weil der 41-Jährige seinen Bewährungsauflagen nicht nachkam und erneut straffällig wurde, hatte das zuständige Gericht einen Sicherungshaftbefehl gegen ihn erlassen.

In zwei anderen Fällen wegen Diebstahls und Urkundenfälschung war der 41-jährige Lette trotz ordnungsgemäßer Ladung nicht zur Hauptverhandlung erschienen. Die zuständigen Gerichte hatten daher die Hauptverhandlungshaft angeordnet und jeweils Haftbefehl erlassen.

Der Mann wurde festgenommen. Nachdem er einem Haftrichter vorgeführt wurde, brachten die Bundespolizisten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Darüber hinaus interessierten sich gleich weitere Staatsanwaltschaften für den derzeitigen Aufenthaltsort des Mannes. Insgesamt viermal war der 41-Jährige zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel