4.1 C
Hamburg
Mittwoch, 30. November 2022

BPOL-BadBentheim: Fahrgast wird mit Haftbefehl gesucht / Festnahme im Bus

Top Neuigkeiten

Bunde (Ostfrl.) / BAB 280 (ots) –

Eine Streife des Grenzüberschreitenden Polizeiteams Bad Nieuweschans hat am Sonntagnachmittag einen 32-Jährigen verhaftet. Der Mann muss noch eine zweimonatige Freiheitsstrafe verbüßen.

Beamte des deutsch-niederländischen Polizeiteams hatten im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung gegen 14:45 Uhr die Fahrgäste eines Fernreisebusses überprüft, der über die Autobahn 280 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist war.

Die Überprüfung der Personalien eines 32-jährigen Fahrgastes im polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass gegen den libyschen Staatsangehörigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Potsdam vorlag.
Der Mann war im Jahr 2020 wegen Diebstahls verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch musste er noch eine Restersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen verbüßen oder eine Geldstrafe von 600,- Euro begleichen.

Weil der Mann die Geldstrafe nicht begleichen konnte, wurde er in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt gebracht.

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) Bad Nieuweschans ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijke Marechaussee (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover und der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen).

Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch. Das Team hat seinen Dienstsitz im Bundespolizeirevier Bunde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel