6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 19. Juni 2024

BPOL-BadBentheim: Faustschläge ins Gesicht am Hauptbahnhof

Top Neuigkeiten

Oldenburg (ots) –

Ein alkoholisierter 35-jähriger Mann hat Samstagabend am Hauptbahnhof Oldenburg einem 32-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Vorher war es zu Streitigkeiten zwischen den Männern gekommen.

Der Ganze ereignete sich gegen 22:40 Uhr im Eingangsbereich des Hauptbahnhofes. Nachdem er sein Opfer mit Faustschlägen zu Boden gebracht hatte, trat der 35-jährige Pole noch mehrmals mit dem Fuß in Richtung Oberkörper und Kopf des 32-Jährigen. Nach Zeugenangaben soll der 35-jährige Angreifer dabei ein Messer in der Hand gehalten haben, welches er jedoch nicht einsetzte.

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen nahmen Beamte der Polizei Oldenburg den flüchtigen Tatverdächtigen im nahen Bahnhofsumfeld fest und übergaben ihn an die Bundespolizei.

Bei der Durchsuchung des 35-Jährigen wurden ein Fleischermesser und ein Cuttermesser sichergestellt. Sein Atemalkoholwert betrug 2,10 Promille. Das 32-jährige Opfer erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen im Gesicht und den Armen, benötigte aber keine medizinische Versorgung.

Die Bundespolizei hat Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel