6.8 C
Hamburg
Dienstag, 16. April 2024

BPOL-BadBentheim: Festnahme bei der Einreise – Verurteilte Straftäterin muss für etwas mehr als ein Jahr ins Gefängnis

Top Neuigkeiten

Bunde (ots) –

Die Bundespolizei hat Donnerstagabend eine 43-jährige Frau bei der Einreise aus den Niederlanden festgenommen. Nach ihr wurde per Haftbefehl gefahndet. Jetzt sitzt sie wegen Computerbetruges und mehrerer Diebstahlsdelikte für etwas mehr als ein Jahr im Gefängnis.

Die 43-Jährige war kurz vor 19 Uhr aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze hatten Bundespolizisten den Bus des Schienenersatzverkehrs auf der Neuschanzer Straße in Bunde gestoppt und die Fahrgäste überprüft.

Bei der Kontrolle der Personalien der 43-jährigen Frau stellten die Bundespolizisten fest, dass sie per Haftbefehl von der Justiz gesucht wurde. Die 43-jährige Deutsche war im November 2023 wegen Fälschung beweiserheblicher Daten und gewerbsmäßigen Computerbetruges sowie besonders schweren Diebstahls in fünf Fällen zu einer rechtskräftigen Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt worden. Weil die 43-Jährige eine angeordnete Therapie offenbar nicht begonnen oder abgebrochen hatte, wurde die Zurückstellung der Strafvollstreckung widerrufen. Jetzt hat sie noch eine Restfreiheitsstrafe von 390 Tagen zu verbüßen.

Die Frau wurde verhaftet und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel