6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

BPOL-BadBentheim: Frau beißt Zugbegleiterin und Ehemann wird per Haftbefehl gesucht

Top Neuigkeiten

Bohmte (ots) –

Eine 31-Jährige hat am Sonntagnachmittag einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn in den Finger gebissen. Der Zugbegleiter hatte die Frau ohne Fahrticket erwischt. Ihr Mann wollte sie abholen, wurde aber selbst per Haftbefehl gesucht.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 15 Uhr auf der Fahrt von Osnabrück nach Bohmte. Bei der Kontrolle der Fahrscheine konnte die syrische Staatsangehörige dem Zugbegleiter kein Bahnticket vorlegen und biss dem Bahnmitarbeiter stattdessen in die Hand.

Nachdem Beamte der Bundespolizei den Sachverhalt aufgenommen hatten, wollte der 31-jährige Ehemann seine Frau abholen. Bei der Überprüfung der Personalien fanden die Beamten heraus, dass der Syrer per Haftbefehl von der Justiz gesucht wird. Er war wegen Körperverletzung verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch hatte er noch 650,- Euro Geldstrafe zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 65 Tagen zu verbüßen.

Da er die geforderte Geldstrafe bezahlen konnte, ersparte er sich den drohenden Gefängnisaufenthalt. Am Ende durfte er gemeinsam mit seiner Frau den Heimweg antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel