6.8 C
Hamburg
Samstag, 13. Juli 2024

BPOL-BadBentheim: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr – 66-Jähriger zwingt Zug zur Schnellbremsung

Top Neuigkeiten

Osnabrück (ots) –

Am Samstagmittag kam es im Gleisbereich des Hauptbahnhofs in Osnabrück zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Ein 66-Jähriger überquerte die Gleise, ein Triebfahrzeugführer musste eine Schnellbremsung einleiten.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr im Bereich des Hauptbahnhof Osnabrück.

Nachdem der Triebfahrzeugführer eines Regionalexpresses den Mann im Gleisbereich gesichtet hatte, gab er einen Achtungspfiff ab und brachte sein Schienenfahrzeug durch eine Schnellbremsung zum Stehen. Reisende in dem Zug wurden dabei offenbar nicht verletzt.

Die sofort hinzugeeilte Bundespolizei konnten den Mann nach einem kurzen Fluchtversuch stellen.

Die Bundespolizei hat gegen den 66-Jährigen bulgarischen Staatsangehörigen strafrechtliche Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel