0.7 C
Hamburg
Freitag, 2. Dezember 2022

BPOL-BadBentheim: Haftbefehl vollstreckt / Geldstrafe bezahlt

Top Neuigkeiten

Schüttorf (ots) –

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam Bad Bentheim hat am Dienstagmittag den Haftbefehl gegen einen 30-jährigen Mann vollstreckt.

Gegen 13:10 Uhr stoppten die Angehörigen des deutsch-niederländischen Polizeiteams an der Ausfahrt Schüttorf an der Autobahn 30 einen PKW und kontrollierten die Insassen.

Bei der Überprüfung der Personalien des 30-jährigen serbischen Mitfahrers stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft Münster mit Haftbefehl nach dem Mann fahnden ließ.

Der 30-Jährige war im September 2020 wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch musste er noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen verbüßen oder eine Geldstrafe von 200 Euro begleichen.

Da er die Strafe bei den Beamten bezahlen konnte, durfte er seine Reise fortsetzen.

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Politieeenheid Oost-Nederland (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und der Kreispolizeibehörde Borken (Nordrhein-Westfalen).

Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel