6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 29. Februar 2024

BPOL-BadBentheim: Heroin in der Unterhose und Kokain im Mund / 52-Jähriger bei Drogenschmuggel erwischt

Top Neuigkeiten

Bad Bentheim / BAB 30 (ots) –

Bundespolizisten haben letzte Nacht einen 52-Jährigen erwischt, der Drogen im Wert von rund 2.300 Euro über die deutsch-niederländischen Grenze schmuggeln wollte. Dazu hatte der Mann das meiste Rauschgift in seiner Unterhose versteckt.

Der 52-Jährige war Beifahrer eines aus den Niederlanden eingereisten PKW mit deutscher Zulassung. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde das Fahrzeug gegen drei Uhr nachts von einer Streife der Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Waldseite Süd an der Autobahn 30 angehalten und überprüft.

Während der Durchsuchung stellten die Beamten fest, dass der auffällig nervös wirkende 52-Jährige offenbar etwas in seinem Genitalbereich versteckt hat. Und tatsächlich fanden die Bundespolizisten drei Plastikbeutel mit insgesamt rund 48 Gramm Heroin in der Unterhose des Marokkaners. Außerdem hatte er noch eine kugelförmig abgepackte Konsumeinheit Kokain im Mund.

Die Betäubungsmittel mit einem Schwarzmarktwert von rund 2.300 Euro wurden beschlagnahmt. Gegen den 52-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
Die abschließenden Ermittlungen in diesem Fall führt das Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel