6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 13. Juni 2024

BPOL-BadBentheim: Mann pöbelt in Zug gegen Familie und schlägt Streitschlichter

Top Neuigkeiten

Meppen (ots) –

Sonntagabend soll ein 58-jähriger Mann in einem Zug der Westfalenbahn eine Familie bedrängt und angepöbelt haben. Ein 25-jähriger Streitschlichter wurde ins Gesicht geschlagen. Die Bundespolizei bittet die betroffene Familie sich zu melden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 22 Uhr in einem Zug der Westfalenbahn, der in Richtung Emden fuhr.

Nach den bisher der Bundespolizei vorliegenden Informationen, bedrängte und bepöbelte ein 58-jähriger Mann in dem Zug eine Familie mit Kindern. Als ein 25-jähriger Mann dazwischen ging, wurde er vom dem 58-Jährigen ins Gesicht geschlagen und verbal bedroht. Außerdem zog er bei dem nur noch langsam in den Bahnhof Meppen rollenden Zug die Notbremse.

Als Beamte der Bundespolizei am Bahnsteig eintrafen um den Sachverhalt aufzunehmen, hatte sich die Familie mit ihren Kindern, welche der 58-jährige Deutsche im Zug belästigt hatte, bereits entfernt. Sie werden gebeten sich bei der Bundespolizei in Bunde unter der Telefonnummer 04953 – 919900 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel