6.8 C
Hamburg
Sonntag, 14. Juli 2024

BPOL-BadBentheim: Mit zwei Haftbefehlen gesucht – Bundespolizei verhaftet 19-Jährigen mit 22 Aliaspersonalien

Top Neuigkeiten

Weener (ots) –

Ein gesuchter 19-Jähriger ist Samstagvormittag an der deutsch-niederländischen Grenze von der Bundespolizei verhaftet worden. Der Mann wurde mit zwei Haftbefehlen gesucht.

Kurz nach neun Uhr morgens kontrollierten Bundespolizisten im Bahnhof Weener den 19-jährigen Fahrgast eines grenzüberschreitend verkehrenden Reisezuges aus den Niederlanden. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass der Algerier den Behörden neben seiner richtigen Identität auch unter 22 weiteren verschiedenen Namen bekannt ist und gleich mit zwei Haftbefehlen von der Justiz gesucht wird.

In einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz und Diebstahl hatte ein Gericht die Untersuchungshaft angeordnet und Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Zudem war der 19-Jährige in einem anderen Verfahren rechtskräftig wegen Diebstahls verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch hatte er noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 67 Tagen zu verbüßen oder eine Geldstrafe von 550,- Euro zu bezahlen.

Der Mann wurde verhaftet und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Darüber hinaus interessierten sich fünf weitere Justiz- und Ausländerbehörden für den derzeitigen Aufenthaltsort des Mannes. Sie hatten den 19-Jährigen insgesamt siebenmal zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel