6.8 C
Hamburg
Sonntag, 14. Juli 2024

BPOL-BadBentheim: Zwei offene Haftbefehle bringen 26-Jährigen ins Gefängnis

Top Neuigkeiten

Osnabrück (ots) –

Im Hauptbahnhof Osnabrück wurde gestern Nachmittag ein 26-Jähriger verhaftet, der gleich mit zwei Haftbefehlen von der Justiz gesucht wurde.

Der Mann mit ungeklärter Staatsangehörigkeit war in einem aus den Niederlanden kommenden Zug von Zollbeamten überprüft worden. Da der 26-Jährige keine Ausweispapiere besaß, übergaben die Zöllner den Mann bei Ankunft im Hauptbahnhof Osnabrück an die Bundespolizei um seine Identität anhand von Fingerabdrücken zweifelsfrei festzustellen.

Dadurch erfuhren die Bundespolizisten die Personalien des Mannes und stellten fest, dass der Mann gleich mit zwei Haftbefehlen von der Justiz gesucht wurde. Weil er in einem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung nicht zur Hauptverhandlung erschienen war, hatte das zuständige Amtsgericht im September 2023 die Sitzungshaft angeordnet und ließ ihn zur Fahndung ausschreiben. Außerdem lag gegen den 26-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln vor.

Der Mann wurde verhaftet und nach einer Nacht im Polizeigewahrsam wurde er heute Vormittag durch die Bundespolizei einem Haftrichter vorgeführt. Darüber hinaus interessierte sich die Staatsanwaltschaft für den derzeitigen Aufenthaltsort des Mannes. Sie hatte den Mann zudem zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel