6.8 C
Hamburg
Samstag, 18. Mai 2024

BPOL-FL: Bahndamm Sylt – Wieder Radfahrer auf Bahndamm – Einsatz der Bundespolizei

Top Neuigkeiten

Bahndamm Sylt (ots) –

Gestern Abend gegen 18.00 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei über einen Radfahrer auf dem Sylt Damm informiert. Ein Lokführer hatte einen Mann auf dem unbefestigten Weg in Richtung Klanxbüll gesehen und die Bundespolizei alarmiert.

Die eingesetzte Streife konnte den Radfahrer auch in der Nähe der festlandseitigen Zufahrt des Syltdammes antreffen.

Er wurde zur Rede gestellt und gab an, von Sylt nach Dänemark zu wollen.
Die Beamten wiesen ihn auf die Fährverbindung von Sylt nach Römö hin, daran hatte der 67-jährige Urlauber aus Sachsen gar nicht gedacht. Seine Navigationsapp hatte ihn über den Bahndamm geführt.

Er wurde eindringlich über die Gefahren beim Betreten von Bahnanlagen belehrt. Es kam zu keinen Betriebsstörungen.

Ende Juli gab es einen ähnlichen Einsatz bei dem die Bundespolizei tätig werden musste.

Die Bundespolizei weist erneut darauf hin, dass der Aufenthalt auf dem Bahndamm Sylt aufgrund der stark frequentierten Bahnstrecke nur berechtigten Personen vorbehalten ist, dazu gehören keine Spaziergänger oder Radfahrer. Vertrauen sie bitte auch keinesfalls ihrer Navigationsapp, sagte Hanspeter Schwartz, Sprecher der Flensburger Bundespolizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel