6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 22. Februar 2024

BPOL-FL: Bredstedt – Pudel und Koffer allein im Zug – Bundespolizei hilft

Top Neuigkeiten

Bredstedt (ots) –

Gestern Nachmittag hatte die Bundespolizei erneut einen nicht alltäglichen Einsatz auf der Bahnstrecke nach Sylt. Eine Frau war bei der Polizei in Lunden vorstellig geworden und gab an, dass ihr Gepäck und ihr Hund allein im Zug nach Sylt wäre.

Die Beamten verständigten die Bundespolizei, die sofort aktiv wurde.
Es wurde Kontakt zum Zugbegleiter aufgenommen, der den schwarzen Hund und den Koffer auch fand.

Eine Bundespolizeistreife erreichte den Bahnhof Bredstedt und übernahm den Pudel und das Gepäck. Es wurde vereinbart, dass die Frau mit dem nächsten Zug Richtung Norden fahren sollte.

Die glückliche „Familienzusammenführung“ fand dann im Bredstedter Bahnhof statt. Der Zug fuhr ein und der schwarze Pudel stürmte sofort zu seinem „Frauchen“.

Die 74-Jährige war glücklich, ihren Pudel wieder bei sich zu haben.

Warum die Frau ihren Hund und das Gepäck im Zug allein gelassen hatte, ließ sich nicht mehr klären, da der Zug nur eine Minute Aufenthalt hatte und weiter Richtung Sylt fuhr.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel