6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 13. Juni 2024

BPOL-FL: FL – Autofahrer „probiert Khat“ – Drogen im Kofferraum sichergestellt

Top Neuigkeiten

Flensburg (ots) –

Gestern Abend gegen 23.00 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei ein Ford Mondeo auf der B 200 auf. Der Fahrer fuhr mit verminderter Geschwindigkeit in Schlangenlinien.
Die Beamten stoppten das Fahrzeug gefahrenabwehrend an der Abfahrt Flensburg.

Die beiden Insassen wiesen sich mit deutschen Aufenthaltstiteln aus. Die Beamten ließen den Kofferraum öffnen und entdeckten in einer Plastiktüte und einem Rucksack insgesamt ca. 600 Gramm der Kaudroge Khat (siehe Bild).
Khat fällt unter das Betäubungsmittelgesetz und der Besitz ist strafbar.

Die Bundespolizisten stellten das Rauschgift sicher rund befragten den 26-jährigen Fahrer nach Konsum der Droge. Dieser gab zu, das Khat „probiert“ zu haben.

Eine hinzugerufene Streife des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord übernahm den Mann und führte einen Drogenschnelltest durch, der positiv ausfiel. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Die Insassen müssen sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Den Fahrer erwartet eine zusätzliche Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel