6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

BPOL-FL: NMS – Jugendliche nach Sprayen im Bahnhof gestellt

Top Neuigkeiten

Neumünster (ots) –

Sonntagmorgen gegen 04.30 Uhr bemerkten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Neumünsteraner Bahnhofs Lackgeruch. Es wurden zwei frische Schriftzüge in grauer Farbe im Poststunnel festgestellt. Eine Gruppe von drei Personen am Aufgang zum Bahnsteig erregte die Aufmerksamkeit der Beamten.

Bei Annäherung an die Gruppe versteckte das Mädchen ihre Hände hinter dem Körper. Sie wurde aufgefordert die Hände zu zeigen und die Bundespolizisten stellten graue Farbanhaftungen daran fest. Bei der Durchsuchung der mitführten Tasche kam eine graue Spraydose (siehe Bild) und ein Buch mit Sprayvorlagen zum Vorschein.

Die Gegenstände wurden sichergestellt und die Jugendlichen mit zur Dienststelle genommen.

Das 14-jährige Mädchen gab in Anwesenheit des Erziehungsberechtigten zu, die Wand besprüht zu haben.

Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel