6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 22. Februar 2024

BPOL-FL: Owschlag – Bundespolizei stellen alkoholisierten (2,33 Prom.) Autofahrer ohne Führerschein fest

Top Neuigkeiten

Owschlag (ots) –

Samstagvormittag wurden Bundespolizisten auf einen Audi A 7 auf der Autobahn aufmerksam. Die Beamten schlossen zu dem Fahrzeug auf, der teilweise mit 170 km/h fuhr. An der Abfahrt Jagel bremste der Fahrzeugführer plötzlich ab und wechselte auf die Abbiegespur. Er überlegte es sich jedoch anders und fuhr wieder auf die Autobahn.

Die Bundespolizisten gaben Anhaltesignale und stoppten den PKW gefahrenabwehrend an der Anschlussstelle Owschlag.

Auf Verlangen konnte der 34-jährige Fahrer den Bundespolizisten keinen Führerschein vorweisen. Er gab an keinen zu besitzen. Weiterhin nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,33. Im Fahrzeug fanden die Polizisten zwei fast leere Alkoholflaschen.

Ihm wurde die Weierfahrt untersagt und eine Streife des Polizeireviers Rendsburg hinzugezogen.

Er muss nun mit Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel