6.8 C
Hamburg
Montag, 22. April 2024

BPOL-FL: PI – Zwei Messer und Drogen am Bahnhof sichergestellt

Top Neuigkeiten

Pinneberg (ots) –

Gestern Nachmittag kontrollierten Bundespolizisten einen jungen Mann im Bahnhof Pinneberg, der sich ständig nervös umguckte. Bei Erkennen der Beamten ging er mit schnellem Schritt Richtung S-Bahnsteig.

Die Polizisten führten eine Identitätsfeststellung durch und auf Aufforderung, die Hände aus den Taschen zu nehmen, kam ein Springmesser zum Vorschein.

Dieses wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.

Nur 30 Minuten später nahmen die Bundespolizisten bei einem jungen Mann Marihuanageruch wahr. Der 18-Jährige händigte den Beamten einen kleinen Beutel mit Rauschgift aus.

Bei der Durchsuchung kamen dann noch weitere Beutel zum Vorschein. Insgesamt stellten die Bundespolizesten neun Tütchen Haschisch und einen Beutel Marihuana fest (siehe Bild). Auch ein Einhandmesser wurde aufgefunden.

Das Messer und die Drogen wurden sichergestellt. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffen – und Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel