-0.9 C
Hamburg
Montag, 6. Februar 2023

BPOL-HB: Die Weihnachts-Ente aus Lüneburg

Top Neuigkeiten

Bremen (ots) –

-Korrekturmeldung, hier mit Bild zur Story-

Revier Lüneburg, 13.12 2022 / 16:00 Uhr

Bundespolizisten haben ein Herz für Tiere und konnten dies erneut unter Beweis stellen.
Unmittelbar vor der Dienststelle in Lüneburg befand sich eine Ente in direkter Nähe zur viel befahrenen Straße. Die Beamten erkannten, dass die Ente bereits verletzt war. Mit Unterstützung einer weiteren Streifenwagenbesatzung konnte das Tier vorsichtig mit einer Decke eingefangen werden.

Auch wenn manch andere(r) nun über leckere Rezepte für eine Weihnachts-Ente nachdenken würden. Die Kollegen aus Lüneburg hatten dies nicht im Sinn und begannen zu telefonieren. Nach einigen Telefonaten konnte eine entsprechende Unterbringung für das Tier gefunden werden.

Am Ziel angekommen, wurde die Ente in die Hände der Mitarbeiter des Lüneburger Tierheimes übergeben. Dort befindet sie sich derzeit in tierärztlicher Betreuung.

Die Kollegen verabschiedeten sich von der schnatternden Ente und die Angestellten des Tierheimes versprachen gut auf den neuen Bewohner zu achten.
So wird der verletzten Ente wohl das Schicksal vieler andere Artgenossen in der Weihnachtszeit erspart bleiben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Rene Schmidt
Telefon: 0421 16299-746
Mobil: 0173-6783390
E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel