6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 24. April 2024

BPOL-HB: Steine auf Gleise der Verdener Allerbrücke gelegt: Kinder in Lebensgefahr

Top Neuigkeiten

Bremen (ots) –

Bahnstrecke Verden – Hannover, 07.03.2023 / 17:50 Uhr

Der Triebfahrzeugführer eines Regionalexpress von Verden Richtung Hannover meldete zwei ca. 13-jährige Kinder an den Gleisen der Allerbrücke von Verden. Zuvor hatte ein anderer Zug bereits aufgelegte Schottersteine überfahren.

Die Bahnstrecke wurde während des anschließenden Polizeieinsatzes eine Stunde gesperrt. Die Bundespolizisten stellten außerdem eine 165 cm lange Aluminiumplanke eines Baugerüstes im Gleisbereich der Brücke sicher. Noch ist unklar, ob die beiden Kinder die Aluminiumplanke auf die Eisenbahnbrücke schleppten.

Die Kinder befanden sich in Lebensgefahr: Die Züge durchfahren diesen Streckenabschnitt mit bis zu 160 km/h und aufgelegte Steine können beim Überfahren durch 80 Tonnen schwere Lokomotiven zu Geschossen werden – und sie können auch ahnungslose Passanten treffen.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421/16299-7777

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Rene Schmidt
Telefon: 0421 16299-6103
Mobil: 0173-6783390
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel