6.8 C
Hamburg
Samstag, 13. April 2024

BPOL-HH: Fall 2: Tierischer Besuch im Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona- Zwei niedliche Entenküken ohne „Enten-Mutti“ unterwegs…

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Am 22.06.2023 gegen 17.10 Uhr wurde ein Streifenteam der Bundespolizei während einer Fahrt mit einem Funkstreifenwagen am S-Bahnhof Elbgaustraße von einer Frau per Handzeichen angehalten.

Die Frau hatte zwei verwaiste Entenküken aufgenommen, welche zuvor im laufenden Straßenverkehr die Fahrbahn querten und beinahe durch einen PKW überrollt wurden.

Die Polizeibeamten konnten trotz intensiver Absuche im Umfeld die Entenmutter und ggf. weitere Entenküken nicht mehr auffinden.

„Behelfsmäßig wurden die Küken zunächst in einem Karton mit einem hohen Rand untergebracht.“
„Danach war lauter und anhaltender Protest aus dem Karton zu hören….“

„Ein Küken versuchte wiederholt aus dem Karton zu flüchten und schimpfte sehr intensiv.“
„Einige Streicheleinheiten von einer Bundespolizistin in der Ausbildung (w.25-siehe Foto)im Streifenwagen sorgten offensichtlich wieder für eine sehr entspannte Situation.“

Nach Ankunft im Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona konnten die „Geschwisterchen“ nach der ganzen Aufregung erst einmal ein wenig schlafen. Die beiden Entenküken konnten dann wohlbehalten einem Mitarbeiter der Tierrettung übergeben und zur weiteren
tiergerechten Versorgung zum Tierheim Süderstraße verbracht werden.

RC

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens (RC)
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel