6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 19. Juni 2024

BPOL-HH: Hamburg Hauptbahnhof: Parfümdieb führt griffbereit Messer bei Tathandlung mit sich – Festnahme und Beanzeigung durch Bundespolizei wegen Diebstahls mit Waffen

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Am 18.11.2023 gegen 16:50 Uhr entwendete nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Mann (Alter: 21 Jahre) Parfüm im Wert von ca. 180 EUR in einer Filiale im Hamburger Hauptbahnhof.

Die Tathandlung beobachtete ein eingesetzter Warenhausdetektiv über eine Videoanlage. Nachdem der deutsche Staatsangehörige das Stehlgut in seine Jacke gesteckt und den Laden verlassen hatte, konnte der Warenhausdetektiv den Mann nach Verlassen der Filiale stellen.

Der Tatverdächtige leerte seine Jackentaschen. Dabei kam neben dem Stehlgut auch ein Messer mit einer Klingenlänge von 15 cm zum Vorschein.

Umgehend wurde die Bundespolizeiinspektion Hamburg über diesen Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

Eine sofort eingesetzte Bundespolizeistreife erreichte den Einsatzort und stellte das Messer sicher.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen musste der Beschuldigte mit einem Platzverweis für den Hamburger Hauptbahnhof entlassen werden.

Da die Person bei der Tathandlung das Messer griffbereit in der Jackentasche mit sich führte, wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls mit Waffen eingeleitet.

Hinweis:

Weitere Bilder vom Messer stehen nicht zur Verfügung.

WL

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Woldemar Lieder
Telefon: 0173-678 34 61
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel