6.8 C
Hamburg
Freitag, 19. April 2024

BUND Pestizidtest: toom Pflanzen ohne bienengefährliche Pestizidrückstände/Bienenfreundliche Zierpflanzen im Pestizid-Test 2023 des BUND

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Der BUND hat – nach 2021 und 2022 – erneut bienenfreundliche Pflanzen im Handel auf Pestizidrückstände untersucht. Als einziger der sieben untersuchten Gartencenter und Baumärkte wurden bei toom im Test keine bienengefährlichen Pestizide auf als bienenfreundlich ausgelobten Pflanzen nachgewiesen. Ein erneuter Beweis für die langjährige Strategie der Kölner Baumarktkette zum Schutz von Nützlingen.

„Die konsequente Umsetzung unserer strategischen Ausrichtung trägt Früchte. Denn Insektenschutz geht uns alle etwas an! Uns freut es sehr, dass wir als toom unseren Kund:innen Pflanzen anbieten können, die nachweislich keine bienengefährlichen Pestizide enthalten und somit ein nachhaltigeres Gärtnern möglich machen“, erklärt Dominique Rotondi.

Bereits 2015 hatte das Unternehmen besonders bienengefährliche Pestizide ausgelistet und im Folgejahr zunächst das Bienenfreund-Sortiment eingeführt, das 2021 durch das heutige „Nützlingsfreundlich“-Sortiment abgelöst wurde. Bei diesen Pflanzen ist der Einsatz sämtlicher Pestizide in der Produktion verboten, die laut Angaben des Pesticide Action Networks als bienengefährlich gelten. Um den Pflanzenschutzmitteleinsatz bei Zierpflanzen weiter zu reduzieren, kooperiert toom mit der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000. Darüber hinaus überprüft der Biologe,Wildbienen- und Wespenspezialist Rolf Witt das gesamte toom Pflanzensortiment. Soweit wissenschaftliche Daten vorliegen, beurteilt er, ob die jeweilige Pflanzenart oder -sorte als Nahrungspflanze für die analysierten Insektengruppen geeignet ist. Für Wildbienen, Honigbienen und Hummeln steht dabei der Nutzen als Pollenpflanze, für Schmetterlinge als Nektarpflanze im Fokus.

Das „Nützlingsfreundlich“-Sortiment hilft Kund:innen hier bei der besseren und schnelleren Auswahl. Damit ist toom nicht nur der erste Baumarkt, der sein insektenfreundliches Sortiment extern bewerten lässt, sondern nimmt auch mit der Differenzierung nach Nützlingen eine Vorreiterrolle ein. Die Baumarktkette misst der Förderung und dem Schutz von Insekten eine so hohe Bedeutung bei, dass der Einsatz von bienengefährlichen Wirkstoffen auch über das „Nützlingsfreundlich“-Sortiment hinaus, im gesamten Pflanzensortiment zu einem großen Teil ebenfalls verboten oder stark eingeschränkt ist. toom pflegt zudem bereits seit 2015 ein intensives Rückstandsmonitoring bei der Pflanzenproduktion. Auch im Bereich des Pestizidsortiments arbeitet toom mit GLOBAL 2000 zusammen. Ziel der Kooperation ist es, das komplette Pestizidsortiment auf Risiken für Mensch und Tier zu untersuchen. Als Ergebnis des Screenings hat toom im Jahr 2022 schon 22 Artikel ausgelistet und durch umweltschonendere Alternativen ersetzt.

Mehr Informationen zur Nachhaltigkeit bei toom finden Sie unter toom.de/nachhaltigkeit (https://toom.de/ueber-toom/nachhaltigkeit/).

Über toom:

Mit mehr als 300 Märkten im Portfolio (toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Gartenfachmarkt), rund 18.000 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von 2,9 Milliarden Euro zählt toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group. Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2021 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von 76,5 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren rund 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent. +++ Seit 2016 trägt toom das Zertifikat „audit berufundfamilie“. Mit dem „audit berufundfamilie“, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, geht toom als Arbeitgeber zukunftsorientierte Wege und unterstützt seine Mitarbeiter in unterschiedlichen Lebensphasen und den damit verbundenen Herausforderungen.

Pressekontakt:
REWE Group, toom Baumarkt GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Daria Ezazi, Humboldtstraße 140- 144, 51149 Köln, Tel.:
0221-149-6272, Fax: 0221-149-976272, E-Mail:
[email protected]
Original-Content von: toom Baumarkt GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel