-0.9 C
Hamburg
Montag, 6. Februar 2023

Der große COMPUTER BILD Mobilfunk-Netztest: 5G deutlich im Vormarsch / Testsieger Telekom / Download-Tempo plus 33 Prozent / Zweiklassen-Gesellschaft 5G/4G droht / Köln ist schnellste Großstadt

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Welches ist das beste Handynetz für 2023? Das zeigt der große COMPUTER BILD-Mobilfunk-Netztest, der am 2. Dezember in der COMPUTER BILD-Ausgabe 25/2022 im Handel erscheint.

Das Besondere: Dafür übermittelten Leserinnen und Leser von COMPUTER BILD in realen Lebenssituationen mit einer Speedtest-App anonymisiert die Datengeschwindigkeiten auf ihren Handys. Über 900.000 Tests mit über 3,14 Millionen Datensätzen geben ein umfassendes Bild von der aktuellen Mobilfunkwirklichkeit in Deutschland.

Die gute Nachricht: Das Mobilfunktempo der deutschen Smartphone-Nutzer ist 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent gestiegen – von durchschnittlich 47,1 auf 62,7 Megabit pro Sekunde (Download-Tempo über alle Messungen). Richtig schnell wird es mit 5G-Technologie in Großstädten, so etwa über 260 Mbps im Telekom-Netz. Für die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit ermittelte COMPUTER BILD deutschlandweit 16,8 Mbps.

Doch es gibt auch schlechte Nachrichten: Es tut sich zunehmend eine Zweiklassen-Gesellschaft auf. 5G ist der Vorgänger-Technik LTE (4G) beim Tempo meilenweit überlegen, im Netz von Telekom und Vodafone verdoppelt sich mit 5G die Datenrate in der Regel. Das Problem: Nicht jeder kann die Vorteile von 5G auch nutzen. Im Test gingen lediglich 34 bis 41 Prozent der Messungen per 5G ein. Schuld daran sind neben mangelnder 5G-Abdeckung und veralteten Handys auch Discount-Tarife – denn die erlauben oft kein 5G. Gleichzeitig ist 5G auf dem Land langsamer, erreichte nur 43 bis 62 Prozent des Tempos, das in den Großstädten möglich war.

In den Städten: Schnelles Rheinland, langsamer Ruhrpott

In Großstädten ist das Mobilfunknetz traditionell am besten ausgebaut, dort ist es aber auch am stärksten gefordert. Wie schnell das mobile Internet in 15 deutschen Großstädten wirklich ist, zeigt der Test von COMPUTER BILD.

Beste Stadt für einen schnellen Download ist Köln. Mit einem durchschnittlichen Wert von 172,1 Mbps über alle gemessenen Netze und einem Spitzenwert von sogar 299,2 Mbps bei der Telekom geht in der Stadt die mobile Post ab. Schlusslicht ist Bochum mit durchschnittlich 53,9 Mbps. Dieser Wert wird für Mobilfunkkunden von O2 in Bremen mit 34,4 Mbps und Vodafone in Duisburg mit nur 28,1 Mbps sogar noch unterboten.

Auch beim Upload-Tempo steht mit Düsseldorf eine rheinische Großstadt an der Spitze mit durchschnittlich 37,8 Mbps und einem Bestwert bei der Telekom mit 68,8 Mbps. Am langsamsten geht es auch hier in Bochum zu mit durchschnittlich 12,9 Mbps, wo auch die Telekom mit 10,5 Mbps nicht herausstechen kann. Geruhsamer geht es für Mobilfunkdaten nur noch Dortmund zu, wo Kunden von Vodafone gerade auf 9,7 Mbps für den Upload kommen.

Fazit der COMPUTER BILD: Klarer Testsieger ist die Telekom mit ihrem gut ausgebauten und schnellen Netz. Vodafone sichert sich Platz 2 mit guter Leistung vor O2, die beim 5G-Ausbau aber mittlerweile fast auf Augenhöhe sind. Smartphone-Nutzer ohne 5G werden dagegen zunehmend abgehängt.

Christian Just, Ressortleiter Telekom & Internet COMPUTER BILD: „Die Netze werden immer besser – doch Nutzer ohne 5G werden bald abgehängt sein. Es droht eine Zweiklassen-Gesellschaft für Handynutzer. Zudem steigt der Druck beim Netzausbau, gerade in Landstrichen mit sehr lückenhaftem Netz. Weniger Bürokratie vor allem auf kommunaler Ebene würde beim Ausbautempo helfen.“

Pressekontakt:
COMPUTER BILD Digital GmbH
Andrea Starke
E-Mail: andrea.starke@axelspringer.deChristian Senft
Director Communications BILD-Gruppe
Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 10
christian.senft@axelspringer.com
www.axelspringer.com
Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel