6.8 C
Hamburg
Sonntag, 19. Mai 2024

Die Großaktionäre von BMW sind wieder die reichsten Deutschen

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Mit einem geschätzten Vermögen von 40,5 Milliarden Euro sind Susanne Klatten (61) und Stefan Quandt (57) die reichsten Deutschen. Die Geschwister und Großaktionäre des Autokonzerns BMW haben damit nach einem Jahr Lidl-Gründer Dieter Schwarz (84) wieder von der Spitzenposition verdrängt. Rang drei belegt die Familie Merck, die den gleichnamigen Pharma- und Chemiekonzern kontrolliert. Das ergibt die neueste Schätzung des manager magazins (https://www.manager-magazin.de/) für die Liste der 500 reichsten Deutschen (https://www.manager-magazin.de/unternehmen/die-reichsten-deutschen-rangliste-der-500-groessten-vermoegen-in-deutschland-a-c25bc6bf-f1d5-4457-9cb0-e1ddc6d7ce26).

Demnach gibt es inzwischen 226 Milliardäre in Deutschland – 14 mehr als 2022. Rekord: Seit der ersten Veröffentlichung der Liste der reichsten Deutschen 2001, gab es nie mehr Milliardäre im Land. Die Zahl umfasst Individuen ebenso wie Großfamilien, die ein entsprechendes Vermögen gemeinsam besitzen. Seit 2022 legten die Buchvermögen der Top500 um insgesamt 82 Milliarden Euro auf knapp 1,1 Billionen Euro zu. In absoluten Zahlen ist das zwar ein neuer Rekord, der Zuwachs von 8,1 Prozent entspricht aber in etwa der Inflation. Getrieben wurde der Zuwachs in vielen Fällen vor allem von der Börse. Trotz Ukraine-Krieg, hoher Energiepreise und steigender Zinsen legte etwa der Dax40 im Jahresvergleich um fast ein Viertel zu.

Die Top 10 der reichsten Deutschen sind:

Susanne Klatten und Stefan Quandt; BMW, Beteiligungen; 40,5 Milliarden Euro

Dieter Schwarz; Lidl, Kaufland; 39,5 Milliarden Euro

Familie Merck; Pharma; 32 Milliarden Euro

Familie Reimann; JAB Holding, Keurig Dr Pepper; 30,5 Milliarden Euro

Klaus-Michael Kühne; Kühne + Nagel, Hapag-Lloyd, Lufthansa; 28,5 Milliarden Euro

Familie Albrecht und Heister; Aldi Süd; 26,5 Milliarden Euro

Familie Porsche; Porsche, Volkswagen; 23,8 Milliarden Euro

Familie Theo Albrecht Junior und Familie Babette Albrecht; Aldi Nord; 18,4 Milliarden Euro

Familie Henkel; Henkel; 15,2 Milliarden Euro

Familie Otto; Otto-Versand, ECE Group, About You; 13,7 Milliarden Euro

Für die Rangliste wurden Aktienvermögen mit den Schlusskursen vom 15. September bewertet. Alle Vermögensangaben sind Schätzungen.

Interviewanfragen an Simone Salden, stellvertretende Chefredakteurin: [email protected]

Pressekontakt:
SPIEGEL-Verlag
Unternehmenskommunikation
Maria Wetzel
Telefon: 040 3007-2903
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: manager magazin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel