6.8 C
Hamburg
Dienstag, 16. April 2024

Diktator als Moderator: „Der Wake-Up Call“ – der Videopodcast, der Deutschland wachrüttelt

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

In Europa gewinnen Rechtspopulist:innen zunehmend an Einfluss. Doch inmitten der täglichen Informationsflut werden viele Warnungen vor dem Rechtsruck überhört. Um die Menschen wachzurütteln, braucht es drastische Maßnahmen: Der Verein „Laut gegen Nazis“ stellt den ersten und einzigen Videopodcast mit Adolf Hitler als Moderator vor. Ab 7. März berichtet der digital-wiederauferstandene rechtsextreme Diktator von aktuellen Nachrichten, die wir schon hundert Mal überhört haben.

Von rechten Videospielen über rechte Gewalt an Schulen bis hin zu rassistischen Polizisten – in dem neuen Videopodcast „Der Wake-Up Call“ präsentiert der Diktator in elf Folgen aktuelle Nachrichten aus Qualitätsmedien, die bisher keine große Aufmerksamkeit bekommen haben. Denn obwohl wir täglich mit solchen erschütternden Meldungen konfrontiert werden, nehmen wir sie nicht mehr wahr. Sie werden für uns zur Normalität. Der Verein „Laut gegen Nazis e.V.“ greift deshalb zu einem besonders drastischen Sprachrohr: Adolf Hitler. Er verleiht den Meldungen maximale Aufmerksamkeit und wirkt gleichzeitig als mahnendes Beispiel. Denn bereits jetzt regieren Rechtspopulist:innen in Italien, Ungarn und in den Niederlanden und als Koalitionspartner in Finnland. Laut aktuellen Umfragen ist die AfD in Deutschland zweitstärkste Kraft nach CDU/CSU.[1] Sie könnten bei den anstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg sogar vorne liegen – und bei der Europawahl dieses Jahr ihren Einfluss ausbauen.

Die Auferstehung per Deep Fake

Mit Hilfe von KI wurde der bekannte deutsche Schauspieler Rauand Taleb („4 Blocks“) in den Diktator verwandelt. Die Technik verändert nicht nur sein Aussehen, sondern auch seine Stimme. In monatelanger Kleinstarbeit perfektionierten Expert:innen die visuelle und akustische Verwandlung. Zunächst wurde die KI mit Ton-, Foto- und Filmmaterial angelernt. Im Anschluss musste das Ergebnis händisch nachgearbeitet werden. Für eine perfekte Illusion hat Rauand im Vorfeld Hitlers Stimme so exakt wie möglich nachgeahmt. Regie führte Pascal Momper, Student an der Filmakademie Ludwigsburg.

„Um die Menschen heute wirklich wachzurütteln, brauchen wir starke Emotionen. Adolf Hitler ist der Ober-Nazi, das Böse pur. Wer, wenn nicht er, kann uns vor Augen führen, wohin der Rechtsruck führen wird? Wir wollen Hitler aber auf keinen Fall verharmlosen. Ganz im Gegenteil: Der Horror und die mahnende Wirkung Hitlers sind essentiell für die Kraft des Wake-Up Calls“, so Jörn Menge, Gründer und Pressesprecher von „Laut gegen Nazis e.V.“ „Drastische Zeiten erfordern drastische Maßnahmen. Bei Adolf Hitler schaut niemand weg. Der Diktator verleiht unseren Nachrichten maximale Aufmerksamkeit und ist gleichzeitig ein mahnendes Beispiel – wir dürfen nicht zulassen, dass Nazis in unserer Gesellschaft normal werden“, sagt Diether Kerner, CCO der fischerAppelt AG.

„Zuerst war ich geschockt von der Idee, den schlimmsten Verbrecher aller Zeiten als Nachrichtenmoderator zu inszenieren. Aber der alarmierende Rechtsruck in Europa und die steigende Zahl rechter Gewalttaten zeigen, dass wir zu drastischen Mitteln greifen müssen, um die Menschen wachzurütteln. Ich bin selbst nicht in Deutschland geboren und weiß, wie sich Rassismus anfühlt. Wenn ich mit der Schauspielerei diesen wichtigen Nachrichten die nötige Aufmerksamkeit geben und so ein Zeichen gegen Rechts setzen kann, spiele ich natürlich auch Adolf Hitler“, sagt Schauspieler Rauand Taleb.

Präsentiert wird „Der Wake-Up Call“ von Arabica Antifaschista, dem Kaffee des Vereins „Laut gegen Nazis e.V.”. Mit jeder Tasse bleibt man nicht nur wach(sam), sondern unterstützt auch die Arbeit des Vereins. Der Preis enthält einen Spendenanteil von zwei Euro für „Laut gegen Nazis e.V.”, der in Projekte gegen Rechtsextremismus fließt.

„Der Wake-Up Call“ ist ab 7. März täglich auf Spotify, auf Instagram, TikTok und YouTube zu hören und zu sehen.

Unter dem folgenden Link (https://share.fischerappelt.de/s/GspnCzLoKBLriks) finden Sie Bildmaterial zur uneingeschränkten Nutzung. Password: LgegenN#2024

Über Laut gegen Nazis

Laut gegen Nazis e.V. wurde 2004 auf St. Pauli gegründet und stellt sich dem weiterwachsenden Rechtsextremismus aktiv entgegen. Sie unterstützen Initiativen und Bündnisse gegen Rechts bei der Öffentlichkeitsarbeit, bilden Netzwerke und bieten kontinuierliche Beratung und Begleitung bei Veranstaltungen vor Ort. Sie nutzen die Popularität ihrer Partner aus Musik, Sport, Schauspiel und Gesellschaft, um die Menschen für das Thema zu sensibilisieren und eine bessere Verhandlungsgrundlage mit der Politik zu schaffen. Laut gegen Nazis e.V. betreibt außerdem den „Laut gegen Nazis“-Podcast.

[1] (#_ftnref1)https://ots.de/62xA56

Pressekontakt:
fischerAppelt, relations GmbH
Marilyn Salamov
+49 170 3675572
[email protected]
Original-Content von: Laut gegen Nazis/Make A Noise, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel