6.8 C
Hamburg
Dienstag, 5. März 2024

Dubai plant bis 2033 seine Wirtschaftskraft auf 8 Billionen Euro zu verdoppeln

Top Neuigkeiten

Berlin / Dubai (ots) –

Dubai will bis 2033 seine Wirtschaftskraft auf 8 Billionen Euro (32 Billionen AED) verdoppeln. Zu diesem Zweck hat das Emirat die `Dubai Economic Agenda D33´ verabschiedet. Dubai will seine Position unter den Top 3 der globalen Städte festigen.

Seine Hoheit, der Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Regent von Dubai, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum gab mit der `Dubai Economic Agenda D33′ den Startschuß für weiteres Wachstum in Dubai. S.H. Mohammed bin Rashid Al Maktoum sagte: „Wir haben die wegweisende `Dubai Economic Agenda D33′ verabschiedet, um die Größe der Volkswirtschaft Dubais in den nächsten zehn Jahren zu verdoppeln und Dubais Position unter den drei größten globalen Städten der Welt zu festigen“.

Vor allem Direktinvestitionen aus dem Ausland in Höhe von über 162,5 Milliarden Euro sollen Dubai zu einem der führenden globalen Finanzzentren machen. Zudem will das Emirat seinen Außenhandel von 3,55 Billionen Euro im vergangenen Jahrzehnt auf 6,4 Billionen Euro bis 2033 nahezu verdoppeln.

Über 300.000 internationale Investoren tragen heute dazu bei, Dubai zur am schnellsten wachsenden globalen Stadt zu machen. Die Vorstellung der D33-Agenda war Teil der jährlichen Ansprache des Staatsoberhaupts Mohammed bin Rashid anlässlich des 28. Jahrestages seines Amtsantritts am 4. Januar 1995.

2033 hat für Dubai eine besondere Bedeutung, denn dann jährt sich die Gründung des Emirats zum 200. Mal.

Die Agenda D33 im Überblick

– Verdopplung des Wirtschaftsvolumens bis 2033 auf 8 Billionen Euro
– Steigerung des Außenhandels mit Waren und Dienstleistungen auf 6,4 Billionen Euro bis 2033
– Erhöhung ausländischer Direktinvestitionen (ADI) von durchschnittlich 8 Mrd. Euro pro Jahr in den letzten zehn Jahren auf 15 Mrd. Euro pro Jahr in den nächsten zehn Jahren
– Insgesamt peilt das Emirat 162,5 Mrd. Euro an ausländischen Direktinvestitionen bis 2033 an
– Anstieg der Staatsausgaben von 128 Mrd. Euro im letzten Jahrzehnt auf 175 Mrd. Euro im nächsten Jahrzehnt
– Erhöhung der Investitionen des Privatsektors von 197,5 Mrd. Euro im vergangenen Jahrzehnt auf 250 Mrd. Euro bis zum Jahr 2033
– Erhöhung der Inlandsnachfrage nach Waren und Dienstleistungen von 550 Mrd. Euro im vergangenen Jahrzehnt auf 750 Mrd. Euro im kommenden Jahrzehnt
– Wichtige Wachstumsbranchen: Finanzen, Logistik, Tourismus, Bildung

Erste Projekte

Dubai Economic Agenda D33 – Ziel: weltweit 400 Städte als wichtige Handelspartner gewinnen

Dubai Economic Corridors 2033 – Ziel: Bestehende Außenhandelsbeziehungen mit Afrika, Lateinamerika und Südostasien intensivieren

Dubai-Projekt – Ziel: Dubai als weltweites Zentrum für Hochschulbildung

Pressekontakt:
Media consulta International Holding AG
Wassergasse 3, 10179 Berlin
Inga Störkmann
Tel: +49 30 65000-580
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Department of Economy and Tourism Dubai, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel