6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

Dyson bringt leistungsstärksten Saugroboter auf den Markt

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Dyson bringt einen Saugroboter auf den Markt, ausgestattet mit 360°-Sicht und der Leistung eines Dyson Staubsaugers für die Tiefenreinigung aller Bodenarten

Dyson stellt leistungsstarken Roboter mit Saugleistung eines Dyson Staubsaugers vor – für Tiefenreinigung aller Bodenarten. „Wir wissen, dass viele Benutzer der derzeit erhältlichen Saugroboter frustriert sind – einige von ihnen haben eine geringe Saugleistung oder ineffiziente Navigationssysteme, so dass sie oft stecken bleiben und nicht richtig saugen. Die Ingenieure von Dyson haben sich darauf konzentriert, Geräte zu entwickeln, die diese Herausforderungen überwinden und die zunehmend unsere Bedürfnisse vorwegnehmen, ihre Umgebung verstehen und autonom arbeiten.“ – Jake Dyson, Chefingenieur

Der Dyson 360 Vis Nav ist mit der einzigartigen Dyson SLAM-Technologie (Simultaneous Localisation and Mapping) ausgestattet und verfügt über ein 360°-Sichtsystemi , das weiß, wo er schon war, sieht, wo er noch reinigen muss, und intelligent genug ist, um auf den in der Wohnung wahrgenommenen Staub zu reagieren und imaginäre Verschmutzungskarte von Ihrem Zuhause zu erstellen. Der hochentwickelte Prozessor denkt mit und passt sich an. Er sammelt Daten von Sensoren, um seine Position auf 71 mm genau zu bestimmen. 26 Sensoren am Roboter erfüllen spezifische Aufgaben, einschließlich Stauberkennung, Vermeidung von Hindernissen, Erkennung von Wänden, um bis zu den Kanten zu reinigen.

„Saugroboter sollten hocheffiziente Geräte sein, die Ihr Zuhause auf intelligente Weise reinigen, damit Sie es nicht tun müssen. Um diese autonomen Staubsauger herstellen zu können, sind hochkomplexe Algorithmen, visuelle Interpretation, Staub-Sensorik und eine leistungsstarke Motortechnologie erforderlich. Die Dyson Ingenieure haben alles, was wir bei der Entwicklung unserer Staubsauger gelernt haben, mit intelligenter Software kombiniert, um den Dyson 360 Vis Nav(TM) zu entwickeln.“ – Jake Dyson, Chefingenieur

Neue Dyson-Technologie

Der Roboter verfügt über ein 360°-Sichtsystem mit Fischaugenobjektiv, das ihm einen kompletten Überblick über die Wohnung ermöglicht und seine Umgebung präzise erfasst. Sein SLAMSichtsystem verarbeitet die Informationen der Kamera und merkt sich, wo er schon war und weiß, wo er noch reinigen muss. Der Dyson Hyperdymium(TM)-Motor dreht sich mit bis zu 110.000 Umdrehungen pro Minute und saugt auf demselben Niveau wie ein kabelloser Staubsauger von Dyson. Außerdem ist er mit der neuen Dyson Triple-Action-Bürstwalze ausgestattet – der ersten Bürstwalze von Dyson, die drei Arten der Tiefenreinigung mit einer starken Saugleistung kombiniert: weiches „Fluffy“-Nylon, um starke Verschmutzungen von Hartböden zu entfernen, antistatische Kohlefaserfilamente, um feinen Staub von Hartböden zu entfernen, und steife Nylonborsten, die tief in die Teppiche eindringen. Das Ergebnis: Der Dyson 360 Vis Nav nimmt auf allen Bodenarten mehr Schmutz als jeder andere Roboter auf.

Seitliche Bürsten schieben den Schmutz weg. Der Dyson saugt ihn mit seinem hochentwickelten Motor auf

Die Reinigung von Kante zu Kante war ein wichtiger Bestandteil der Aufgabenstellung für die Dyson Ingenieure, und neben der Bürstwalze ohne seitliche Einschränkung verfügt der Roboter auch über Seitenantrieb, um die Absaugung auf die Seite umzuleiten. Sensoren erkennen die Kanten eines Raums und leiten die Saugkraft über einen Seitenantrieb um. Das D-förmige Gehäuse und die vorne angebrachte Bürstwalze ohne seitliche Einschränkungen helfen ihm, auch in die Ecken zu gelangen.

Kompakte Intelligenz in einem Roboter für unabhängige Reinigung

Für eine intelligente Navigation und Reinigung arbeitet der Dyson 360 Vis Nav in Kombination mit der MyDyson App. Zu den Funktionen der App gehört die Möglichkeit, Zonen zu erstellen, anzupassen und zu programmieren. Besitzer können Zonen in ihrem Heim definieren und den Dyson so einstellen, dass er zu bestimmten Zeiten des Tages reinigt. Ausgestattet mit einem Dual-Link-Aufhängungssystem, kann der Dyson 360 Vis Nav bis zu 21 mm hoch klettern. Das Gerät hat ein niedriges Profil und kann unter Möbeln mit einer Höhe von bis zu 99 mm reinigen und dabei problemlos unter und um die Möbel herum gleiten.

Ausgestattet mit einem Dual-Link-Aufhängungssystem, kann der Dyson 360 Vis Nav bis zu 21 mm hoch klettern. Das Gerät hat ein niedriges Profil und kann unter Möbeln mit einer Höhe von bis zu 99 mm reinigen und dabei problemlos unter und um die Möbel herum gleiten.

Die Kerntechnologie des Dyson 360 Vis Nav Roboters: Dyson Hyperdymium-Motor: Er dreht sich mit bis zu 110.000 Umdrehungen und liefert die stärkste Saugleistung eines Roboters. Zehn Zyklone erzeugen eine Kraft von 100.000 g, um den Staub aus dem Luftstrom aufzufangen, so dass es beim Reinigen des Roboters nicht zu einem Saugverlust kommt.

360°-Sichtsystem: Er merkt sich, wo er schon war und sieht, wo er noch reinigen muss. Der leistungsstarke Prozessor erstellt rasch eine Karte und merkt sich so, wo er schon war, während 26 Sensoren für die Vermeidung von Hindernissen sorgen.

Piezo-Sensor: Er erkennt und reagiert auf Veränderungen der Staubkonzentration. Ein Piezo-Sensor überwacht die Staubkonzentration 15.000 Mal pro Sekunde, um unsichtbare Partikel zu erkennen, die für das menschliche Auge unsichtbar sind, und erhöht bei Bedarf automatisch die Saugleistung.

Kantenreinigung: Er reinigt automatisch Kanten und Ecken. Eine der größten Herausforderungen für jeden Roboter: gelöst. Sensoren erkennen die Kanten eines Raums und leiten die Saugkraft über einen Seitenantrieb um. Das D-förmige Gehäuse und die vorne angebrachte Bürstwalze ohne seitliche Einschränkungen helfen ihm, auch in die Ecken zu gelangen.

Smart Home-Konnektivität mit der MyDyson App: Mit der MyDyson App können Sie: Zonen erstellen und anpassen, Reinigungen planen, Regeln und Routinen festlegen und per Sprachsteuerung steuern.

Tiefenreinigungsberichte: Es werden Karten von Staub-Hotspots in Ihrer Wohnung erstellt und bei Bedarf automatisch die Saugleistung erhöht. Die MyDyson App liefert dann den wissenschaftlichen Nachweis für eine gründliche Reinigung.

Software-Updates: Halten Sie sich über die neuesten Funktionen und Merkmale auf dem Laufenden. Der Roboter erhält automatisch Software-Updates über WLAN.

Triple-Action-Bürstwalze: Die erste Bürstwalze von Dyson, die drei Arten der Tiefenreinigung kombiniert: weiches „Fluffy“- Nylon, um starke Verschmutzungen von Hartböden zu entfernen, antistatische Kohlefaserfilamente, um feinen Staub von Hartböden zu entfernen, und steife Nylonborsten, die tief in die Teppiche eindringen.

Haustierfreundliche Reinigung: Die Bürstwalze mit großem Durchmesser ist so konzipiert, dass sie sich nicht verheddert. Die HEPA-Filterungv nimmt Partikel in der Größe von Tierhaaren auf. Der Staubsauger verfügt außerdem über einen Quiet-Modus für eine haustierfreundliche Reinigung.

HEPA-Filterung für die gesamte Maschine: Das vollständig versiegelte HEPAFiltersystem von Dyson nimmt Staub auf und schließt 99,99 % der Partikel ein, die so mikroskopisch klein wie 0,1 Mikrometer sindvi – die Größe von Tierhaaren und Dieselruß.

Vier Reinigungsmodi: Auto-Modus zur Analyse der Staubkonzentration und zur automatischen Optimierung der Saugleistung; Quick-Modus zur zusätzlichen Reinigung von Bereichen ohne Hindernisse; Quiet-Modus für geräuschärmere Reinigung und längere Laufzeit; Boost-Modus für maximale Saugleistung und eine gründlichere Reinigung.

Hygienische Einhand-Entleerung des Behälters: Der One-TouchAuswurfmechanismus entfernt den Schmutz auf Knopfdruck.

Laufzeit: Bis zu 50 Minuten Laufzeitvii, bevor er sich automatisch auflädt und für die nächste Reinigung bereit ist.

Der Dyson 360 Vis Nav ist voraussichtlich ab September 2023 zum Preis von 1599 Euro auf Dyson.de und in Ihrem lokalen Dyson Demo Store erhältlich.

ii Geradlinige Saugleistung basierend auf dem Marktdurchschnitt für drei Oberflächentypen gemäß IEC 62885-4 CL5.8 und CL5.9, mit vollem Behälter, im Boost-Modus im Vergleich mit Saugrobotern (Marktverkaufsdaten von Januar 2022 bis Dezember 2022). Getestet bei SLG Deutschland im Jahr 2021.

iii Test der Saugleistung basierend auf IEC 62885-4 CL5.8 und CL5.9, mit vollem Behälter, im Boost-Modus im Vergleich mit Saugrobotern (Marktverkaufsdaten von Januar 2022 bis Dezember 2022). Getestet bei SLG Deutschland im Jahr 2021.

iv Die Saugleistung wird nur im Auto-Modus automatisch angepasst. Mikroskopischer Staub ist definiert als Partikel mit einer Größe von weniger als 100 Mikrometern.

v Die Filterung wurde 2022 von der unabhängigen Drittpartei SGS US nach ASTM F3150 im Boost-Modus getestet.

vi Die Filterung wurde 2022 von der unabhängigen Drittpartei SGS US nach ASTM F3150 im Boost-Modus getestet.

vii Im Quiet-Modus in einer Umgebung ohne Hindernisse. Die tatsächliche Laufzeit kann je nach Leistungsmodus und Bodenart variieren.

Pressekontakt:
Für weitere Informationen, Bildmaterial oder Interviews wenden Sie sich bitte an:
Ferry Radix
Senior Communications Manager
[email protected]
Original-Content von: Dyson GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel