6.8 C
Hamburg
Montag, 22. Juli 2024

Eis ist nicht gleich Eis – Vielfalt für jeden Geschmack / TK-Spezialist bofrost* erklärt Unterschiede zwischen Eis, Eiscreme, Sorbet, veganem Eis und Co.

Top Neuigkeiten

Straelen (ots) –

Mit dem Thermometer steigt im Sommer auch die Lust auf eine kalte Erfrischung. Was darf dann auf keinen Fall fehlen? Na klar, Eis! Ob Eiscreme zum Löffeln, am Stiel oder in der Waffel, veganes Eis, Sorbet, Soft- und Wassereis. bofrost*, der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten, bietet mit seinem umfangreichen Eis-Sortiment für jeden Geschmack die passende Auswahl. Was aber unterscheidet die Eis-Produkte voneinander? Sind Eiscreme und Eis nicht ein und dasselbe? Aus welchen Zutaten bestehen Sorbet oder veganes Eis? Und was ist das Besondere an zucker- und kalorienreduzierten Eissorten? Die bofrost*Ernährungsberatung klärt auf, benennt die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Eis-Typen und gibt sommerlich-leckere Produkttipps.

Das moderne Speiseeis – eine Definition

Heutzutage gibt es viele Eis-Arten und -Sorten. Doch wie ist eigentlich das moderne Speiseeis definiert? Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) liefert eine grundlegende Definition: Bei Speiseeis handelt es sich um eine gefrorene Zubereitung, die durch einen Gefrierprozess einen festen oder pastenartigen Zustand erhält und zum Verzehr in diesem Zustand bestimmt ist. In der Praxis gibt es natürlich zahlreiche weitere Kriterien, mit denen sich die unterschiedlichen Speiseeisarten auf dem Markt voneinander unterscheiden lassen. Ob als klassische Eiscreme, als Frucht- oder Milcheis, als Sorbet, kalorienreduziert, laktosefrei oder vegan – heute bietet der TK-Markt Eisgenuss für alle Wünsche und Geschmäcker.

Eiscreme, Fruchteis, Milcheis und Sorbet – die Unterschiede

Die klassische Eiscreme enthält mindestens 10 Prozent Milchfett, während Fruchteiscreme einen deutlich wahrnehmbaren Fruchtgeschmack aus den eingesetzten Früchten und mindestens acht Prozent Milchfett aufweist. Eine große Auswahl an typischen Eiscreme- und Fruchteiscreme-Sorten findet sich bei bofrost* mit den vielfältigen dolcedo- und von Meisterhand-Sorten.

Milcheis besteht zu mindestens 70 Prozent aus Vollmilch beziehungsweise Milch mit natürlichem Fettgehalt. Anstelle von Vollmilch dürfen auch andere Milchsorten oder Milcherzeugnisse, zum Beispiel Sauermilch, Joghurt oder Kefir verwendet werden, solange ihr Gehalt an Milchfett und fettfreier Trockenmasse dem von Vollmilch entspricht.

Sorbet dagegen enthält keine Milch beziehungsweise Milchbestandteile wie Milchfett. Frucht-Sorbets bestehen aus einem Fruchtanteil von mindesten 25 Prozent. Bei besonders intensiv schmeckenden Früchten wie zum Beispiel Zitronen liegt der Anteil der verwendeten Früchte bei mindesten 15 Prozent. Insbesondere an heißen Sommertagen als fruchtig-frische Abkühlung beliebt, sind bei bofrost* die Frucht-Sorbets in den Sorten Erdbeer (Art. 10788) und Mango-Maracuja (Art. 11188) die einen Fruchtanteil von 50 Prozent aufweisen und ohne Zusatz von Aromen oder Farbstoffen auskommen. Mit den Mini Eis-Früchtchen (Art. 11167) aus dem bofrost*Kids-Sortiment gibt es auch für die Jüngsten die passende Frucht-Sorbet-Auswahl.

Süßer Genuss leicht gemacht: Zucker- und kalorienreduziertes Eis

Ausgewogen ernähren und dennoch nicht auf Eisgenuss verzichten? Mit Zucker- und kalorienreduzierten Sorten ist das mittlerweile ohne Abstriche in Geschmack und Qualität möglich. Doch was zeichnet diese Eissorten im Vergleich zu herkömmlichem Speiseeis aus? Prinzipiell sind hier Zucker und Fett so weit wie möglich reduziert. So enthält beispielsweise die bofrost*Produktrange Sweet life mit den Sorten Vanille-Erdbeer (Art. 11178) und Joghurt Pfirsich-Maracuja (Art. 10761) 30 Prozent weniger Zucker als vergleichbare Eisprodukte. Gleichzeitig sorgen die Verwendung von ausschließlich frischer Vollmilch und einem Schuss Schlagsahne in beiden Geschmacksrichtungen für gewohnt besten Geschmack.

Veganes Eis? Voller Geschmack ohne tierische Inhaltsstoffe

Wer mit einer veganen Ernährungsweise zwar Sorbet mag aber auch auf cremigen Eis-Genuss nicht verzichten möchte, für den bietet der TK-Markt mit veganem Eis eine leckere Alternative zum herkömmlichen Speiseeis. Veganes Eis kommt vollständig ohne tierische Inhaltstoffe wie etwa die typische Eis-Basis aus Milchbestandteilen aus. Stattdessen werden als pflanzliche Quellen neben Soja und Mandeln, auch Cashews, Hafer oder Kokosmilch verwendet. Die Basis für das erste vegane Stieleis von bofrost* ist beim BIG Happy Kokos (Art. 10936) ebenfalls Kokosmilch. Köstliches Kokos-Eis verstrudelt mit leckerer Schokosauce trifft hier auf eine Hülle aus knackiger Schokolade – ein vollmundiges Geschmackserlebnis für vegane Eisliebhaber.

Gluten- und laktosefreier Eisgenuss

Neben der veganen oder vegetarischen Lebensweise gehört für viele Verbraucher aufgrund von Unverträglichkeiten der Verzicht auf gluten- und laktosehaltige Produkte zum Alltag. Gerade beim klassischen Speiseeis nicht immer einfach. Allerdings gibt es mittlerweile zahlreiche gluten- und laktosefreie Produkte, die großen Eisgenuss versprechen. Im Unterschied zum herkömmlichen Speiseeis, wird bei der Herstellung entweder das Enzym Laktase hinzugegeben, das den Milchzucker, der für die Unverträglichkeiten sorgt, in dem Eis aufspaltet. Alternativ kann das Eis auf Basis bereits laktosefrei gemachter Milch beziehungsweise Sahne hergestellt werden. Das Spezialsortiment bofrost*free bietet eine vielfältige Auswahl an Eisprodukten, die ganz ohne Laktose und Gluten auskommen – von klassischer Bourbon-Vanille Eiscreme (Art. 10103) über den Eisklassiker, das Sandwich Fürst Pückler (Art. 10102) bis hin zu bofrost*BIG Classic Mandel (Art. 10112).

Das Service-Angebot der bofrost*Ernährungsberatung

Noch Eisfragen offen? bofrost* bietet seinen Kunden seit 1990 mit der bofrost*Ernährungsberatung ein kostenloses Service-Angebot. Ob Fragen zu Produkten, zur Qualität oder zu ernährungsrelevanten Themen, die Ernährungsexperten stehen Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr den bofrost*Kunden über die kostenlose Rufnummer 0800 – 200 88 44 beratend zu Seite.

Pressekontakt:
bofrost* Diensleistungs GmbH & Co. KG
Andrea Merkens
Tel.: 02834 707 – 727
E-Mail: [email protected] Agentur für Kommunikation
Esther Ritthoff
Tel.: 040 431 3023 – 3
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: bofrost*, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel