1.6 C
Hamburg
Dienstag, 7. Februar 2023

Engagiert, mutig, einzigartig: Der NIVEA Preis für Lebensretter*innen 2022

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

– Die Beiersdorf AG und die DLRG vergeben zum 34. Mal den einzigen Preis für Wasserrettung in Deutschland
– Vier Kategorien, vier emotionale Geschichten: Die Preisträger*innen zeigten außergewöhnliche Zivilcourage und Engagement
– Schauspielerin und Moderatorin Nina Bott ist Botschafterin der diesjährigen Verleihung

Der NIVEA Preis für Lebensretter*innen geht in die 34. Runde. Am 1. Dezember vergibt die Beiersdorf AG gemeinsam mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) die Auszeichnungen in vier Kategorien. Die Schauspielerin und Moderatorin Nina Bott ist Botschafterin der Verleihung.

„Engagiert, mutig und einzigartig – das beschreibt für mich die einzelnen Preisträger*innen wunderbar. Ich freue mich, dass ich als Schirmherrin diese Veranstaltung begleiten und die Held*innen des Alltags würdigen kann“, sagt Nina Bott.

Die Ehrung erfolgt in vier Kategorien:

DLRG Wachmannschaft Baabe – Sie retteten 15 Leben

Dramatische Szenen spielten sich im August dieses Jahres am Strand von Baabe auf Rügen (Mecklenburg-Vorpommern) ab: Aufgrund einer starken Strömung kam es innerhalb von kürzester Zeit zu vielen Einsätzen für die zwölf Rettungsschwimmer*innen der DLRG. Das junge Team rettete unter hohem persönlichen Einsatz 15 Menschen das Leben. Dafür erhalten sie in diesem Jahr den NIVEA Preis für Lebensretter*innen in der Kategorie „Lebensrettung (DLRG Mitglied)“. DLRG Präsidentin Ute Vogt ehrt die Wachmannschaft für ihre Leistung.

Jonny-Dean Spieth – Neunjähriger rettete Kleinkind

Ein Badeunglück am See: Ein Kleinkind fiel am Opfinger Baggersee nahe Freiburg (Baden-Württemberg) aus einem Kanu. Der neunjährige Jonny-Dean Spieth handelte geistesgegenwärtig und rettete dem Kind das Leben. Für seine Zivilcourage erhält der Junge aus Glottertal den NIVEA Preis für Lebensretter*innen in der Kategorie „Lebensrettung (Nicht DLRG Mitglied)“. Moderatorin und Schauspielerin Nina Bott würdigt den jungen Helden mit einer Laudatio.

Mike Groß – Schwimmen lernen in der Ostsee

Mike Groß geht einen ungewöhnlichen Weg. Nicht nur in der Schwimmhalle, sondern auch in der Ostsee bringt er Kindern das Schwimmen bei. Seine Kurse haben großen Erfolg: Bereits mehrere hundert Kinder bewegen sich nun sicher im Freiwasser. Für sein Engagement in der Schwimmausbildung wird der 54-Jährige mit dem NIVEA Preis für Lebensretter*innen in der Kategorie „Seepferdchen für alle“ ausgezeichnet. Die Laudatio hält Christian Haensch, Geschäftsführer für Deutschland und die Schweiz bei Beiersdorf.

DLRG Ortsgruppe Lamstedt – Ein halbes Jahrhundert Wache auf Spiekeroog

Seit 50 Jahren wird der Wachdienst auf der Insel Spiekeroog ausnahmslos von den Rettungsschwimmer*innen der Ortsgruppe Lamstedt übernommen. Auf dem Festland, in Lamstedt, bringen sie Kindern zudem das Schwimmen bei – mit Erfolg: „99 % aller Lamstedter Grundschüler*innen können nach der vierten Klasse schwimmen“, sagt der 1. Vorsitzende der Ortsgruppe, Hannes Blohm. Für ihren unermüdlichen Einsatz in der Wasserrettung und in der Schwimmausbildung erhalten sie den NIVEA Preis für Lebensretter*innen in der Kategorie „Miteinander stark“. Beiersdorf Vorstand Oswald Barckhahn würdigt die Preisträger*innen im Rahmen der Verleihung.

Der einzige Preis seiner Art

Die jährliche Statistik der DLRG zeigt, dass in Deutschland noch immer im Schnitt zwischen 400 und 500 Menschen pro Jahr ertrinken. Eine wichtige Maßnahme dagegen ist eine fundierte Schwimmausbildung. Doch auch im Jahr 2022 fehlt es bundesweit an Schwimmkursen. Hinzu kommen drohende Schwimmbäder-Schließungen aufgrund der aktuellen Energiekrise. Mit dem NIVEA Preis für Lebensretter*innen soll daher das öffentliche Bewusstsein für Sicherheit im Wasser und an Land bewusst gestärkt werden. „Der NIVEA Preis gibt Zivilcourage ein Gesicht und setzt ein öffentliches Zeichen für Wassersicherheit“, sagt DLRG Präsidentin Ute Vogt. „Es ist großartig, dass wir diese Auszeichnung als Ergebnis unserer langjährigen Kooperation mit NIVEA nun bereits zum 34. Mal vergeben können.“ Beiersdorf Geschäftsführer für Deutschland und die Schweiz, Christian Haensch, ergänzt: „Gemeinsam sind wir stark – seit über 50 Jahren bereichern wir einander mit unserer Kooperation. Unsere Preisträger*innen zeigen, dass sich dieses Engagement lohnt.“

Die Preisverleihung wird am 1. Dezember ab 20:15 Uhr als Video auf der NIVEA Website (NIVEA.de/lebensretterpreis (http://nivea.de/lebensretterpreis)) abrufbar sein.

Hinweis an die Redaktionen: Im Rahmen der Verleihung des NIVEA Preis für Lebensretter*innen findet am 1. Dezember die Taufe eines von NIVEA geförderten Rettungsbootes statt. Bildmaterial dazu steht ab 14 Uhr auf https://dam.beiersdorf.com/assets zur Verfügung.

Über die Kooperation der DLRG und der Beiersdorf AG

Die Kooperation zwischen der DLRG – der größten freiwilligen Wasserrettungsorganisation der Welt – und NIVEA besteht inzwischen seit mehr als 50 Jahren. Seitdem verfolgen beide ein gemeinsames Ziel: mehr Sicherheit im Wasser und in der Sonne. Zudem stehen Lebensqualität und Verantwortung im Mittelpunkt der Lernprogramme, die NIVEA und die DLRG Seite an Seite ermöglichen. Zu den erfolgreichen Kooperationsprojekten zählen unter anderem das „Seepferdchen für alle“, das „DLRG/NIVEA Strandfest“, der „DLRG/NIVEA Kindergartentag“ und auch der „NIVEA Preis für Lebensretter*innen“. Mit der jährlich ausgelobten Auszeichnung wird das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen gefördert, die in ihrer Freizeit Zivilcourage beweisen.

Pressekontakt:
Beiersdorf AG
Peter Stopfer
Corporate Communications
Tel.: +49 40 4909-2001
E-Mail: cc@beiersdorf.com
Original-Content von: Beiersdorf AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel