6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 19. Juni 2024

„Finsteres Herz – Die Toten von Marnow 2“: Erfolgsserie mit Petra Schmidt-Schaller und Sascha Gersak wird fortgesetzt

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Dreharbeiten für NDR/ARD Degeto-Produktion in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen

Die Eventserie „Die Toten von Marnow“ mit Petra Schmidt-Schaller und Sascha Gersak war 2021 ein großer Erfolg: Durchschnittlich 5,215 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen im Ersten den Mehrteiler, dazu kamen 14 Millionen Zugriffe in der ARD Mediathek. Die beiden Hauptdarsteller*innen wurden für ihr Spiel mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Jetzt stehen sie wieder gemeinsam vor der Kamera: Bis zum 15. März 2024 entsteht im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, in und um Schwerin sowie in Niedersachsen (u. a. Hannover) „Finsteres Herz – Die Toten von Marnow 2“ (Arbeitstitel). Wann die sechs neuen Folgen in der ARD Mediathek und im Ersten zu sehen sein werden, steht noch nicht fest.

Erneut zeichnet sich Erfolgsautor Holger Karsten Schmidt, mehrfacher Grimme-Preisträger, für die Drehbücher der Koproduktion von NDR und ARD Degeto verantwortlich. Er hatte für „Die Toten von Marnow“ den Deutschen Fernsehkrimipreis bekommen. Die Regie übernimmt wieder Andreas Herzog, der für „Die Toten von Marnow“ 2021 den Preis vom Deutschen FernsehKrimi-Festival in der Kategorie „Beste Krimi-Serie“ und den Deutschen Hörfilmpreis in der Kategorie „Publikumspreis“ erhalten hatte.

In „Herz der Finsternis – Die Toten von Marnow “ gehen die Kriminalhauptkommissare Lona Mendt (Petra Schmidt-Schaller) und Frank Elling (Sascha Gersak) einem verzwickten Mordfall nach, der sie in ein Netz dunkler Geheimnisse führt. Im Zentrum ihrer Ermittlungen steht die 12-jährige Sarah (Greta Kasalo), ein bulgarisches Waisenmädchen. Doch zwei Wochen nach Beginn der Ermittlungen werden Lona und Elling angeschossen und liegen im Koma, während Sarah spurlos verschwindet. Was führte zu dieser tragischen Wendung? Und wer wollte sie zum Schweigen bringen?

Die Sonderermittler Maja Kaminski (Sabrina Amali) und Hagen Dudek (Bernhard Conrad) übernehmen den rätselhaften Fall. Mit gelöschten Akten und Dudeks eigener verborgenen Agenda wird ihre Suche nach der Wahrheit zu einem gefährlichen Spiel – und das Mädchen Sarah schwebt in höchster Lebensgefahr. Die spannende Geschichte entfaltet sich in zwei parallelen Erzählsträngen – ein geheimnisvolles Puzzle, das sich nicht zu einem schlüssigen Bild zusammenfügen lassen will.

Neben den Genannten spielen u. a. Christine Schorn (Helga Elling), Bianca Nawrath (Mareike Elling), Oliver Urbanski (André Ritter), Horst Günter Marx (Olaf Baack), Victoire Laly (Sam Kaiser), Bea Brocks (Laura Dudek), Simonida Selimovic (Kalina Nedeva), Dirk Ossig (Martin Gruber), Christian Bojidar (Fian Kirov), Tacu (Valentin Kirov), Felix Lampert (Max Krüger), Bjarne Meisel (Benjamin), Anja Antonowicz (Tatjana Baran) und Heike Hanold-Lynch (Dr. Bargholz).

Produzentin ist Beatrice Kramm (Polyphon Film), Produzent/Herstellungsleitung: Christoph Bicker. Producer ist Hajo Kensche, Produktionsleiter: Frank Huwe, Kamera: Claire Jahn. Die Redaktion liegt bei Donald Kraemer (NDR, federführend) sowie Claudia Grässel (ARD Degeto). Die Produktion wird gefördert mit Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH sowie der MV Filmförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Zu Setbesuchen in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen werden wir gesondert einladen.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Mail: [email protected]
www.twitter.com/NDRpresse
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel