6.8 C
Hamburg
Sonntag, 3. März 2024

Forum Moderne Landwirtschaft gewinnt John Deere als neues Mitglied

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Das Forum Moderne Landwirtschaft (https://www.moderne-landwirtschaft.de/) (FML) gewinnt John Deere (https://www.deere.de/de/unser-unternehmen/) als neues Mitglied. Damit erweitert das FML seine Kompetenz im Bereich Landtechnik und baut seine Rolle als Vermittler zwischen VerbraucherInnen, LandwirtInnen und der Agrarbranche weiter aus.

Das Forum Moderne Landwirtschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht moderne Landwirtschaft zu zeigen, wie sie ist. Ziel ist, sie erlebbar und sichtbar zu machen und mit der Gesellschaft zusammenzubringen. Damit die Landwirtschaft in Deutschland Akzeptanz und Wertschätzung erfährt, fördert das FML den Dialog zwischen LandwirtInnen und VerbraucherInnen. Dafür benötigt es starke Partnerschaften, die mit John Deere nun in Form einer Mitgliedschaft gewonnen wurde.

John Deere ist einer der weltweit größten Hersteller von Land-, Bau- und Forstmaschinen. Das Unternehmen blickt auf eine über 185-jährige Tradition zurück. Durch den Wandel vom reinen Maschinenhersteller zum Technologiekonzern hat sich John Deere zum führenden Anbieter für innovative Lösungen der Präzisionslandwirtschaft entwickelt. Dadurch können Landwirte heute mit weniger Input an Pflanzenschutz- und Düngemitteln höhere Erträge erzielen. Sie tragen damit zur Ernährungssicherheit der wachsenden Weltbevölkerung bei und können gleichzeitig umweltschonender und nachhaltiger wirtschaften.

„Die Mitgliedschaft von John Deere ist eine enorme Bereicherung für das Forum Moderne Landwirtschaft“, sagt Lea Fließ, Geschäftsführerin des Forum Moderne Landwirtschaft. „Unser Ziel ist es, Landwirtschaft wieder in die Mitte der Gesellschaft zu rücken. Durch die neue Mitgliedschaft können wir noch stärker den Facettenreichtum der modernen Landwirtschaft zeigen und darstellen, welche innovativen und zukunftsweisenden Lösungen es bereits heute gibt, um nachhaltige und ressourcenschonende Landwirtschaft zu betreiben.“

„Der Dialog mit der Bevölkerung wird für uns immer wichtiger. Wir möchten den Verbrauchern und Verbraucherinnen zeigen, dass moderne Landwirtschaft und die Erzeugung von gesunden & hochwertigen Lebensmitteln kein Widerspruch sind“, hebt Andreas Jess, Marketingverantwortlicher bei John Deere hervor. „Mit modernster Technologie schaffen es die Landwirte, die Pflanzen mit immer weniger Aufwand und Umweltauswirkungen zu versorgen. Gemeinsam mit dem Forum Moderne Landwirtschaft möchten wir die nachhaltige Lebensmittelerzeugung der Bevölkerung näherbringen. Das gelingt uns nur gemeinsam mit den wichtigen Unternehmen der Agrarbranche.“

Derzeit sind 66 Mitglieder, 164 Unterstützerbetriebe und über 700 AgrarScouts, Landwirtinnen und Landwirte, die ehrenamtlich Öffentlichkeitsarbeit zu Themen der Landwirtschaft machen, im Forum Moderne Landwirtschaft engagiert. Weitere Informationen finden Sie unter: moderne-landwirtschaft.de

Über das Forum Moderne Landwirtschaft e.V.:

Das Forum Moderne Landwirtschaft (http://www.moderne-landwirtschaft.de) ist ein Netzwerk aus allen Bereichen der Landwirtschaft. Wir zeigen moderne Landwirtschaft wie sie ist. Fördern den Dialog zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft und machen die moderne Landwirtschaft dadurch sichtbar und für alle erlebbar.

Sie waren auf dem ErlebnisBauernhof auf der Grünen Woche? Haben auf dem Marktplatz in Ihrer Stadt schon mal unser Kuh- oder SchweineMobil gesehen? Bei Kaufland oder Lidl schon unser Magazin „Stadt. Land. Wissen.“ über moderne Landwirtschaft in den Händen gehalten? Hinter all diesen Aktivitäten steckt das Forum Moderne Landwirtschaft.

Wir setzen bei unserer Arbeit auf ein starkes Netzwerk aus 66 Mitgliedern, 164 Unterstützerbetrieben und über 700 AgrarScouts, das sind Landwirtinnen und Landwirte, die ehrenamtlich Öffentlichkeitsarbeit für die Landwirtschaftsbranche machen und von ihrem Betriebsalltag erzählen.

Über John Deere

Mit über 7.360 Beschäftigten ist John Deere (https://www.deere.de/de/index.html) in Deutschland der größere Arbeitgeber der Landtechnikbranche. Insgesamt ist das Unternehmen an sechs deutschen Standorten vertreten. In Mannheim befindet sich die größte europäische Traktorenfabrik und in Zweibrücken werden Mähdrescher sowie Feldhäcksler für die weltweiten Märkte produziert. Das Europäische Entwicklungs- & Forschungszentrum ist in Kaiserlautern ansässig.

Pressekontakt:
Pressekontakt Forum Moderne Landwirtschaft:
Beatrix Reißig
Leitung Kommunikation / Pressesprecherin
Forum Moderne Landwirtschaft e.V.
Fanny-Zobel-Str. 7, 12435 Berlin
Tel. +49 (0) 30 814 5555 70
Mobil +49 (0) 152 33968394
Fax +49 (0) 30 814 5555 13
E-Mail [email protected] John Deere:
Ralf Lenge
PR Manager
John Deere Walldorf GmbH & Co KG
Impexstraße 3, 69190 Walldorf
Telefon: +49 171 4161599
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel