6.8 C
Hamburg
Samstag, 13. Juli 2024

Frauen in Führungspositionen europaweit noch immer unterrepräsentiert

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

– BDAE-Journal „Leben und Arbeiten im Ausland (https://www.bdae.com/journal/ausgaben/2024/265-maerz)“ veröffentlicht Bestandsaufnahme aktueller Erhebungen um Gleichstellung der Geschlechter im Berufsleben
– weitere Themen in der März-Ausgabe: Gesundheitsversorgung auf Bali; Länder mit den höchsten Lebenshaltungskosten, Studie zu den gastfreundlichsten Ländern Europas

Laut einer Studie des Beratungsunternehmens Mercer aus dem Jahr 2022 sind nur 14 Prozent der Expatriates (von Unternehmen ins Ausland entsandte Mitarbeitende) Frauen. Somit ist die überwiegende Mehrheit von Expats männlich. Ein möglicher Grund für diese Diskrepanz: Häufig sind es die Fach- und Führungskräfte, die für ihren Arbeitgeber ins Ausland gehen. Und noch immer sind Frauen in solchen Positionen unterrepräsentiert – obwohl sie keineswegs weniger qualifiziert oder geeignet sind für Führungspositionen.

Das monatlich erscheinende Journal „Leben und Arbeiten im Ausland“, das vom Auslandsspezialisten BDAE Gruppe herausgegeben wird, hat sich in der März-Ausgabe (https://www.bdae.com/journal/ausgaben/2024/265-maerz) dem Thema Frauenanteil in Führungspositionen in Europa gewidmet und ausgewertet, warum es bei der Geschlechtergerechtigkeit im Job weiter nur schleppend vorangeht.

Trend für Remote Work und Workation setzt sich fort

Während es bis vor ein paar Jahren nur wenigen Arbeitnehmenden möglich war, für ihren Arbeitgeber im Ausland zu arbeiten, können viele Erwerbstätige nun auch eigeninitiativ für eine Weile aus einem anderen Land heraus tätig werden. Dank neuer Arbeitsformen wie Remote Work und Workation können Projekte, Aufgaben oder Teilnahmen an Konferenzen temporär beispielsweise auch von der spanischen Riviera, den österreichischen Alpen oder aus Londons City heraus umgesetzt werden.

Die BDAE Gruppe berät zu den rechtlichen Voraussetzungen dieser Auslandstätigkeiten und hat kürzlich sogar ein Fachbuch dazu veröffentlicht. Weitere Informationen stehen in der aktuellen Ausgabe von „Leben und Arbeiten im Ausland“ bereit.

Überblick zur Gesundheitsversorgung auf Bali

Wer sich über die reine Urlaubsreise hinaus im Ausland aufhält, sollte sich vorab mit der Gesundheitsversorgung des jeweiligen Gastlandes vertraut machen. Weil Bali seit vielen Jahren eines der beliebtesten Aufenthaltsziele unter Weltreisenden sowie digitalen Nomadinnen und Nomaden ist, hat die Journal-Redaktion einen umfassenden Gastbeitrag zum balinesischen Gesundheitssystem veröffentlicht.

Ebenfalls von Bedeutung für langfristige Auslandsaufenthalte ist die Frage nach der Höhe der durchschnittlichen Gesundheitskosten in den einzelnen Ländern. Oft sind diese ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl des Gastlandes und für Expats bei Gehaltsverhandlungen. Auch dazu finden Leserinnen und Leser des Journals aktuelle Zahlen.

Viele Gesundheits- und Reisethemen

Weitere Themen der März-Ausgabe befassen sich unter anderen mit aktuellen Gerichtsurteilen beispielsweise zu Pauschalreisen, zu gleichgeschlechtlichen Eheschließungen in Europa, mit neuen Forschungsergebnissen zu Malaria, Herzinfarkt und Depressionen, mit Rezensionen zu Reise- und Auswanderungsratgebern und noch vielen weiteren Aspekten rund um Internationalität.

Ältere Journal-Ausgaben können hier abgerufen werden (https://www.bdae.com/journal/ausgaben).

Zum kostenlosen Abonnement des Journals geht es hier (https://www.bdae.com/journal/abonnement).

Über die BDAE Gruppe

Die BDAE Gruppe konzentriert sich seit 1995 ausschließlich darauf, Expats, digitale Nomadinnen und Nomaden sowie Vielreisende mit Sicherheit ins Ausland zu bringen. Und das spiegelt sich in der breiten Produktpalette wider. Bei den angebotenen Versicherungen handelt es sich um maßgeschneiderte Pakete, die das Ergebnis von fast 30 Jahren Spezial-Know-how in Sachen internationale Krankenversicherung darstellen. Eine eigene Unternehmensberatung – die BDAE Consult – unterstützt die Personalverantwortlichen von Unternehmen bei Rechtsfragen zum Thema internationale Mitarbeitereinsätze.

Webauftritte der BDAE Gruppe:

www.bdae.com

www.versichert-im-ausland.com

www.entsendeberatung.bdae.com (https://entsendeberatung.bdae.com/)

www.bdae-ev.de

www.expat-news.com

Social-Media-Auftritte der BDAE-Gruppe:

Facebook (https://www.facebook.com/AuslandsexperteBDAE/)

Instagram (https://www.instagram.com/auslandsexperte_bdae/)

Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCmX069v2s3zkozc3zeJVYrg)

LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/bdae-gruppe/)

Pressekontakt:
Anne-Katrin Schwanitz
Presse & Marketing
Tel.: +49-40-30 68 74-14
E-Mail: [email protected]
www.bdae.com
Original-Content von: BDAE GRUPPE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel