6.8 C
Hamburg
Samstag, 13. April 2024

FW Norderstedt: Vollbrand eines kombinierten Holz- und Containerbaus an der Oadby-and-Wigston-Straße

Top Neuigkeiten

Norderstedt (ots) –

Am Mittwoch, den 28.06.2023, alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle West gegen 20:04 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Garstedt mit dem Alarmstichwort „Feuer – brennt Spielstätte“ in die Oadby-and-Wigston-Straße.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr, welche gerade auf dem Rückweg von einem vorhergehenden Einsatz waren, an der gemeldeten Adresse eintrafen, bestätigte sich die Meldung. Vor Ort stand ein kombinierter Holz- und Containerbau mit rund 150 Quadratmetern Grundfläche im Vollbrand.

Umgehend wurde daraufhin ein Löschangriff unter Atemschutz eingeleitet. Durch den Einsatz von mehreren Trupps mit insgesamt vier handgeführten C-Rohren konnten zügig eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Bereits um 20:30 Uhr konnte der Rettungsleitstelle daraufhin „Feuer unter Kontrolle, umfangreiche Nachlöscharbeiten“ gemeldet werden.

Zur Warnung der Bevölkerung hatte diese parallel auf Grund der starken Rauchentwicklung eine Gefahrenmeldung über die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes „NINA“ herausgegeben.

Gegen 21:10 wurden zur Dekontamination der Einsatzkräfte, sowie dem Tausch von Schlauchmaterial und Atemschutzgeräten die Komponenten „Dekontamination“ der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsgabe und „Logistik“ der Freiwilligen Feuerwehr Harksheide an die Einsatzstelle nachgefordert.

Anschließend konnten die Kräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle gegen etwa 22:00 Uhr wieder verlassen.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Garstedt mit sechs Fahrzeugen und insgesamt 25 Einsatzkräften, die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsgabe mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften, sowie die Freiwillige Feuerwehr Harksheide mit einem Fahrzeug und drei Einsatzkräften.

Am Donnerstagmittag, den 29.06.2023, wurden der Rettungsleitstelle erneut eine leichte Rauchmeldung an der Brandstelle gemeldet. Durch die daraufhin gegen 11:48 Uhr alarmierte Berufsfeuerwehr Norderstedt wurden vor Ort Nachlöscharbeiten mit einem Kleinlöschgerät durchgeführt.

Zur Brandursache und Schadenhöhe kann Seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden. Der Holz- und Containerbau brannte vollständig aus. Personen kamen nicht zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Norderstedt
Pressesprecher
Niels Philip Kögler
Telefon: 0173/ 8480583
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-norderstedt.de

Original-Content von: Feuerwehr Norderstedt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel