6.8 C
Hamburg
Freitag, 19. April 2024

FW-SE: Der älteste ABC-Zug in Schleswig-Holstein feiert Jubiläum

Top Neuigkeiten

Bad Segeberg (ots) –

Vorwort: Am vergangenen Samstag, den 24.06.2023 feierte der ABC-Zug des Kreises Segeberg in seinen Räumlichkeiten als älteste Einheit dieser Art in Schleswig-Holstein sein 50-jähriges Bestehen.

Information:In der nachfolgenden Pressemeldung informieren wir Sie über den Festakt sowie die anschließenden Feierlichkeiten. Im Anhang finden Sie eine Pressemappe mit einem Rückblick auf ein halbes Jahrhundert.

Aufgrund der Datenmenge finden Sie nur Fotos des Festaktes sowie der Feierlichkeiten in dieser Pressemitteilung. Für weitere Fotos der Feierlichkeiten und aus den vergangenen 50 Jahren senden Sie uns eine E-Mail an die Pressestelle, Sie erhalten von uns einen vorbereiteten Link.

Vielen Dank. ————–

Pressemitteilung:

Um kurz nach 12 Uhr eröffnete der Leiter des ABC-Zuges Christoph Bock den Festakt und hieß die zahlreichen geladenen Gäste, Kameradinnen und Kameraden der umliegenden Wehren, befreundeten Löschzüge Gefahrgut und natürlich auch die aktiven Einsatzkräfte in der Fahrzeughalle des ABC-Zuges herzlich willkommen.

Im Anschluss blickte Bock begleitet von einer Präsentation auf ein vergangenes halbes Jahrhundert zurück.

Auch während des Festakts, stand die Leitung des ABC Zuges für die Feuerwehren bereit. Gegen 12:45 Uhr erfolgte eine Alarmierung für einen Beratereinsatz im Amt Leezen. Während Christoph Bock weiter durch den Rückblick führte, ging es für den stellv. Leiter ABC Zug Björn Broers zum Einsatzort. Da dieser Einsatz schnell beendet werden konnte, folgte anschließend die Ernennung von vier neuen Fachwarten im ABC-Zug.

Pauline Stör, Torben Boekhoff und Nico Bichel wurden zum „Fachwart für Lasertechnik“ ernannt. Björn Broers wurde zum „stellvertretenden Fachwart Strahlenschutz“ ernannt.

Nun hatten die Gäste das Wort. Kreiswehrführer Jörg Nero nutzt die Chance und dankte dem ABC-Zug für seinen Einsatz. In Würdigung der seit Generationen geleisteten treuen Pflichterfüllung zum Wohle des Nächsten sprach er im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes eine besondere Anerkennung mit Urkunde aus. Als Geschenk überbrachte der Kreisfeuerwehrverband zur Pflege der Kameradschaft eine Bank mit einem persönlichen Schriftzug. In seiner Funktion als stellv. Vorsitzender des Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein überbrachte Nero nicht nur die Glückwünsche des Landesfeuerwehrverband, sondern ebenfalls eine Ehrenurkunde.

Der neu gewählte Kreistagspräsident Jörg Buthmann, OVG Ausschussvorsitzende Alexander Georg Rakow, Bad Segebergs Bürgermeister Toni Köppen, Prof. Dr. Ulrich Schaible vom Forschungszentrum Borstel und der ehemalige Fachdienstleiter 38 Peter Wietzke bedankten sich bei den Kameradinnen und Kameraden für Ihren vorbildlichen Einsatz zur Gefahrenabwehr und ihre stetige Hilfsbereitschaft.

Auch die Leiter der Löschzüge-Gefahrgut aus den Kreisen Stormarn und Pinneberg sowie aus der Stadt Neumünster, der Wehrführer der Stadt Bad Segeberg Mark Zielinski, der Fachdienst für Feuerwehrwesen, Zivil- und Katastrophenschutz , Rettungsdienst (FD 38) überbrachten zahlreiche Glückwünsche und bedankten sich für die reibungslose und professionelle Zusammenarbeit.
Nach dem offiziellen Festakt folgte ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Für eine gelungene Abkühlung gab es ein kühles Eis aus dem Eislotte-Mobil.

Schon um 18 Uhr gingen die Feierlichkeiten weiter.

Zusammen mit den Partnerinnen und Partnern und mehreren geladenen Gästen, konnten die Kameradinnen und Kameraden ein gemeinsames Abendessen der Kräuterfliege aus Schackendorf genießen.

Neben dem Landrat Jan Peter Schröder, folgte auch der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Daniel Günther der Einladung. Beide dankten dem ABC-Zug für den unermüdlichen Einsatz zu jeder Tages- und Nachtzeit und vor allem für ihre Teilnahme im Landeskontingent im Rahmen der Katastrophenhilfe im Landkreis Ahrweiler.

Landrat Jan Peter Schröder übergab der neu ernannten „Fachwartin für Lasertechnik“ ein ganz besonderes Geschenk – Ein Gefahrgutanalysegerät.

Nach einem gemeinsamen Gruppenbild und mehreren Selfies mit den Kameradinnen und Kameraden verabschiedete sich der Ministerpräsident.

Um 21 Uhr startete dann die „Blaulichtparty“ zusammen mit zahlreichen Einsatzkräften aus dem Kreis Segeberg wurde bis zum Sonnenaufgang viel gelacht, gefeiert und getanzt.

Ein großes Dankeschön geht an das „Crew-Team“ bestehend aus Freunden und Bekannten des ABC-Zuges, Kameraden aus Nachbarwehren und ehemalige Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung während der Party.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Patrick Juschka
E-Mail: [email protected]

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
– Pressestelle –
Hamburger Strasse 117
23795 Bad Segeberg
Telefon: 04551/95-68-39
E-Mail: [email protected]
www.kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel