6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 24. April 2024

Geld verdienen mit Werbetexten? Experte nennt drei Wege, wie man mit dem Schreiben von zu Hause Geld verdienen kann

Top Neuigkeiten

Pocking (ots) –

Ob aus purer Leidenschaft oder um andere Menschen zu unterhalten und der eigenen Kreativität Ausdruck zu verleihen – Autoren und Schriftsteller greifen aus den unterschiedlichsten Gründen regelmäßig zur sprichwörtlichen Feder. Trotz moderner Publikationsmöglichkeiten wie Blogs, Online-Magazinen und E-Books gilt ihr Schaffen allerdings weiterhin als brotlose Kunst. Doch ist das Texten wirklich so unrentabel, wie viele glauben?

„Im Gegenteil: Gute Werbetexter sind aktuell extrem gefragt“, sagt Michael Schafhauser. Der Werbetexter wird aktuell vor Nachfrage so überrannt, dass er ein ganzes Netzwerk von Werbetextern zusammengestellt hat. In diesem Artikel stellt er die drei spannendsten und lukrativsten Wege vor, um mit dem Schreiben von zu Hause Geld zu verdienen.

1. Weg: Clevere Copywriter verabschieden sich von der Zeit-gegen-Geld-Falle

Wir alle sind an das Standard-Modell gewöhnt, Zeit gegen Geld einzutauschen. Wer arbeitet, wird pro Stunde mit einer bestimmten Summe vergütet – am Ende des Monats kommt dadurch das Gehalt zustande. Dieses System ist natürlich begrenzt, denn jedem Menschen steht pro Monat nur eine gewisse Anzahl an Arbeitsstunden zur Verfügung. Wer mehr arbeiten muss, um mehr zu verdienen, stößt unweigerlich an seine Grenzen. Erfolgreiche Copywriter lösen sich von diesem gewohnten Gedankenmodell und lassen sich für ihre Leistung bezahlen, unabhängig davon, wie viel Zeit sie dafür aufwenden.

2. Weg: Physische Anwesenheit ist nicht mehr notwendig

Handwerker, Gärtner oder Zahnärzte müssen vor Ort arbeiten, ihre Arbeit ist auf digitalen Wegen nicht möglich. Um als Copywriter erfolgreich zu werden, muss man sich auch von diesem Modell lösen. Für qualifizierte Werbetexter gibt es keine nervenaufreibenden Anfahrten mehr, keine Präsenzzeiten, in denen Arbeitnehmer anwesend sein müssen – alles, was kreative Copywriter brauchen, sind ein Laptop und ein stabiles Internet. Ob Werbetexter dann im Endeffekt an einem thailändischen Strand arbeiten oder im verregneten Berlin, bleibt ganz ihnen selbst überlassen.

3. Weg: Gute Werbetexter nutzen den gesamten deutschsprachigen Raum

Oft denken Menschen in lokalen Strukturen. Bei einem Handwerker, der zu Baustellen fahren muss, ist das auch sehr sinnvoll. Copywriter sollten aber in größeren Strukturen denken und im gesamten deutschsprachigen Raum Kunden akquirieren. Und dazu zählen schließlich auch Österreich und Teile der Schweiz. Das gemeinsame Bindeglied dieses gigantischen Einzugsbereichs ist die Sprache. Die digitale Kommunikation mit den Kunden gibt Copywritern die Möglichkeit, ortsunabhängig und über die lokalen Grenzen hinaus erfolgreich zu arbeiten. Wer gute Texte liefert, kann daher auf zahllose potenzielle Kunden hoffen.

Über Michael Schafhauser:

Michael Schafhauser ist gemeinsam mit seiner Partnerin Lobna als Copywriter tätig und vermittelt seit einigen Jahren sein Wissen und Können in diesem Bereich. Mit ihrem Programm ermöglichen sie es Menschen, die Fähigkeit des Copywritings zu erlernen und sich ein erfolgreiches Business als Werbetexter aufzubauen. Auch Fortgeschrittene profitieren von ihrem Angebot, indem sie lernen, wie sie automatisiert und planbar Kunden gewinnen und ihre Umsätze steigern können. Weitere Informationen dazu unter: https://www.michaelschafhauser.com

Pressekontakt:
Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH
Lobna Schafhauser & Michael Schafhauser
E-Mail: [email protected]
Webseite: michaelschafhauser.com

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel