6.8 C
Hamburg
Samstag, 13. Juli 2024

Glasfaserausbau der Deutschen GigaNetz in Brackenheim sorgt für Staatsbesuch

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Parlamentarischer Staatssekretär Michael Theurer und Bürgermeister Thomas Csaszar überzeugen sich in musterhafter Kommune von eigenwirtschaftlichem Breitbandausbau in Höchstgeschwindigkeit

Die Deutsche GigaNetz treibt den Ausbau von Glasfasernetzen in Deutschlands Kommunen voran. Mit dem Ziel, die digitale Infrastruktur in der Region Heilbronn zu modernisieren und zukunftsfähig zu machen, hat das Unternehmen in Brackenheim im Februar 2022 mit dem Glasfaserausbau begonnen. Dabei hat sich die Kommune innerhalb kürzester Zeit musterhaft entwickelt und kann beim eigenwirtschaftlichen Breitbandausbau mit Höchstgeschwindigkeit überzeugen.

Am Herzstück der Deutschen GigaNetz in Brackenheim, dem sogenannten PoP (Point of Presence), versammelten sich am vergangenen Dienstag Politik, Medienvertretende und beteiligte Unternehmen, um sich von der positiven Entwicklung des Glasfaserausbaus vor Ort ein Bild zu machen. Der PoP ist ein Glasfaserhauptverteiler, der alle benötigten Kabel für den Kernort und den Ortsteil Dürrenzimmern gebündelt verknüpft und von welchem aus künftig alle aktiven Kundinnen und Kunden mit leistungsstarkem Glasfaserinternet versorgt werden.

In Brackenheim sind über 50% der Bürgerinnen und Bürger am Glasfaserausbau beteiligt und werden sukzessive angeschlossen, um die Lichtgeschwindigkeit zur ultraschnellen Datenübertragung über Glasfaserkabel zu nutzen. Täglich kommen ca. 20 Haushalte dazu, die mit schnellem Internet zukunftsfähig angeschlossen sein möchten. Für alle Brackenheimerinnen und Brackenheimer, die bisher keinen Vertrag abgeschlossen haben, bietet die Deutsche GigaNetz während der Bauphase die Möglichkeit, sich einen kostenfreien Hausanschluss zu sichern.

Staatssekretär Theurer zeigte sich zufrieden: „Gestärkt von einem Bürgermeister, der die digitale Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger fest im Blick hat, gelingt die Zusammenarbeit mit dem Telekommunikationsunternehmen Deutsche GigaNetz und allen Gewerken vor Ort, wie z. B. der Connect-Energie GmbH, hervorragend. Das Ziel der Bundesregierung ist die flächendeckende Versorgung Deutschlands mit Glasfaser bis 2030 sowie der neueste Mobilfunkstandard überall dort, wo Menschen leben, arbeiten und unterwegs sind. Dafür stellt der Bund aktuell rund 17 Mrd. EUR Bundesmittel für die Unterstützung des Breitbandausbaus zur Verfügung. Die Neuausrichtung des Förderprogramms im Rahmen der Gigabit-Richtlinie 2.0 der Bundesregierung verfolgt das Ziel, ein effizientes Nebeneinander zwischen eigenwirtschaftlichem und gefördertem Ausbau zu fördern. Allein 8 Projekte sind in der Stadt Brackenheim. Hierfür stellt der Bund rund 4,4 Mio. EUR zur Verfügung. Das zeigt, dass das Zusammenspiel von Politik, Wirtschaft und der Bevölkerung dann funktioniert, wenn alle an einem Strang ziehen und dasselbe Ziel haben – die Schaffung einer innovativen und digitalen Infrastruktur.“

Bürgermeister Csaszar kommentierte: „Wir freuen uns, dass sich unser Brackenheim zu einer modernen Vorzeige-Kommune für Glasfaserausbau entwickelt hat. Und wir bedanken uns bei der Deutschen GigaNetz, dass sie sowohl bei der Kommunikation mit allen Beteiligten als auch beim Tempo des Ausbaus mehr als ihr Wort gehalten und sehr gute Arbeit geleistet hat.“

Jan Budden, CEO Deutsche GigaNetz ergänzte: „Die Deutsche GigaNetz hat das Ziel, Deutschlands Kommunen mit schnellem Glasfaserinternet auszustatten. Die digitale Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger liegt uns dabei besonders am Herzen – denn wir wollen alle mit in die Zukunft nehmen! Und das schaffen wir nur, wenn die Akteure bei der Vermarktung, in der Bauplanungsphase, beim Ausbau und bei der Inbetriebnahme des neuen Netzes eng zusammenarbeiten. Wie eine erfolgreiche Umsetzung aussehen kann, zeigt sich am Beispiel Brackenheim – alle Stakeholder sind begeistert davon, agieren vernünftig partnerschaftlich und gehen einen gemeinsamen Weg auf Augenhöhe mit.“

Pressekontakt:
Lars Bammann
Team Lead PR & Communication
Mobil: +49 175 88 30 133
Festnetz: +49 40 605 980 2511
eMail: [email protected]
web: https://deutsche-giganetz.de/
Original-Content von: Deutsche GigaNetz GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel