6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 22. Mai 2024

Hortensienzüchter feiern im Jahr 2023 zweihundertjähriges Jubiläum / 1823 begann die Reise der Hortensie von Japan nach Europa

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Wieso in die Ferne schweifen? Gartenhortensien, in Pflanzkübeln zu dekorativen Inseln arrangiert, verwandeln die heimische Terrasse, den Balkon oder Hinterhof schnell und unkompliziert in ein blühendes Ferienparadies.

Für Züchter und Liebhaber von Gartenhortensien gibt es im Jahr 2023 etwas zu feiern, denn vor 200 Jahren begann, ausgehend von den Niederlanden, die Reise der Blühpflanze von Japan nach Europa. Im Jahr 1823 brach der Arzt und Botaniker Philipp Franz von Siebold (geb. 1796) zu einer Forschungsreise nach Japan auf. Sein Ziel: die niederländische Handelsniederlassung Dejima. Im Verlauf seines Aufenthalts beschäftigte sich von Siebold neben der Medizin, dem ursprünglichen Zweck seiner Expedition, auch mit Flora und Fauna Japans, sammelte japanische Pflanzen und dokumentierte sie. Nach seiner Rückkehr siedelte er sich in der niederländischen Universitätsstadt Leiden an und kultivierte dort viele japanische Blühpflanzen, die heute aus europäischen Gärten nicht mehr wegzudenken sind, unter anderem die Hortensie. Für die niederländischen Züchter markiert von Siebolds Reise von 1823 daher den Beginn des Anbaus und der Zucht von Hortensien in Europa.

Weitere Informationen und Pflegetipps unter www.hydrangeaworld.com

Über Hydrangea World

Hydrangea World ist eine Initiative der Hortensien-Zulieferer von Royal Flora Holland und von europäischen Hortensienveredlern und -vermehrungsbetrieben. Gemeinsam bieten die Züchter online Tipps, Informationen und Inspirationen rund um die Gartenhortensie.

Pressekontakt:
Bettina Lenk Public Relations
Telefon: 0151 72772760
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Hydrangea World, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel