6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 22. Mai 2024

HZA-HH: Finanzkontrolle Schwarzarbeit unterstützt EMPACT-Projekt // 20 Arbeitnehmer ohne gültigen Aufenthaltstitel angetroffen

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

„Über den Zeitraum 13. bis 16. Juni 2023 verteilt führten Beschäftigte des Hauptzollamts Hamburg – Finanzkontrolle Schwarzarbeit – im Rahmen des EMPACT (European Multi-disciplinary Platform Against Criminal Threats) – Projektes „Menschenhandel zum Zweck der Ausbeutung durch eine Beschäftigung, Ausbeutung der Arbeitskraft und Zwangsarbeit“ Prüfungen gemäß § 2ff SchwarzArbG und § 14 MiLoG in fünf Restaurants und 19 Nagelstudios durch. Dabei wurden insgesamt 120 Arbeitnehmer*innen zu Art und Umfang ihrer Tätigkeit befragt“, erklärte Einsatzleiterin Damaris Klotzsche.

„Bereits vor Ort in den Betrieben wurden durch die Beamten und Beamtinnen 23 Strafverfahren eingeleitet. Diese waren hauptsächlich im Bereich des Ausländerrechts zu verzeichnen. Insgesamt wurden gegen 20 Arbeitnehmer Verfahren wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts und des Arbeitens ohne Arbeitsgenehmigung eingeleitet. Bei zwei dieser Arbeitnehmer besteht zusätzlich der Verdacht des Ausweismissbrauchs gemäß § 281 StGB, da diese sich den Zöllner*innen gegenüber mit Ausweisdokumenten auswiesen, dessen tatsächliche Inhaber sie nicht waren“ führt sie weiter aus.

Auch gegen einige festgestellte Arbeitgeber wurden bereits Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Meldepflicht zur Sozialversicherung und der Beitragsvorenthaltung gemäß § 266a StGB aufgenommen. Weitere Verstöße gegen Arbeitsbedingungen, wie z.B. die Zahlung des jeweiligen Mindestlohnes, der Mitführungspflicht von Ausweisdokumenten in besonders von Schwarzarbeit betroffenen Branchen und der Stundenaufzeichnungspflicht wurden ebenfalls aufgedeckt.

Die folgenden Ermittlungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit zu den jeweils festgestellten Verstößen, insbesondere zu weiteren Arbeitgebern, dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Hamburg
Pressestelle
Oliver Bachmann
Telefon: 040-80003-1050
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel