3.8 C
Hamburg
Mittwoch, 7. Dezember 2022

HZA-HH: Zoll findet in Kiosk gefälschte Kleidung und Drogen / Hauptzollamt Hamburg und Polizei gemeinsam erfolgreich

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Drei Hamburger Zöllner führten am 05.04.2022 in einem Harburger Kiosk zusammen mit zwei Polizeibeamten eine routinemäßige Steueraufsichtsmaßnahme durch.

Auf der Suche nach unversteuerten Zigaretten und Tabak wurden in einem Hinterzimmer 877 Kleidungsstücke von namenhaften Herstellern (Schuhe, Jacken, T-Shirts etc.) gefunden. „Aufgrund der großen Erfahrung mit Plagiaten wurden sie schnell von den Kollegen als Fälschungen erkannt.“ so die Zoll-Pressesprecherin Kristina Severon. „Die Plagiate wurden sichergestellt und später in einem LKW abtransportiert.“

Weitere Nachforschungen förderten in Plastiktüten versteckte Drogen (160 Gramm Marihuana, 522 Gramm Haschisch und geringe Mengen Kokain) zutage. Außerdem wurden vier gefälschte Blanko-Impfpässe gefunden, in denen eine zweifache Corona Impfung von verschiedenen Ärzten vermerkt waren.

Die Polizeibeamten nahmen den Inhaber des Kiosks und eine weitere verantwortliche Person fest. Sie wurden zur erkennungsdienstlichen Behandlung abgeführt.
Die weiteren Ermittlungen hat das Landeskriminalamt übernommen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Hamburg
-Öffentlichkeitsarbeit-
Kristina Severon
Telefon: 040-80003-1053
E-Mail: presse.hza-hamburg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel